Sparkassen-Chef erhielt Bundesverdienstkreuz

Hans Martz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Essen, erhielt jüngst aus der Hand von Oberbürgermeister Reinhard Paß das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Martz wurde für sein jahrelanges Engagement und Verdienste in verschiedenen Bereichen geehrt. Von 1996 bis 2000 war Martz stellvertretender Vorsitzender des Essener Sportbundes, bis heute ist er ehrenamtliches Aufsichtsratsmitglied der gemeinnützigen Essener Sport-Betriebsgesellschaft mbH, die sich um den Erhalt von Sportstätten und Gesundheitszentren kümmert. Das Projekt „Kur vor Ort“ hat er zum Beispiel entscheidend mit befördert.

Ein besonderes Anliegen ist Martz auch die Förderung von Kunst und Kultur. Er ist Mitglied im Folkwang-Museumsverein, im Kunstring Folkwang und im Freundeskreis Theater und Philharmonie, um die wichtigsten Kultur-Institutionen zu nennen. Im sozialen Bereich sind die Stiftung Alten-, Behinderten- und Jugendförderung und die „Gut für Essen“-Stiftung der Sparkasse Essen zu nennen. Auch in Wirtschaftsverbänden ist Martz aktiv. Seit 2008 ist er Vizepräsident der Vollversammlung der IHK zu Essen und gehört dem Haushalts- und Prüfungsausschuss an. Ferner ist er Aufsichtsrat bei der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Mitglied in der Interessengemeinschaft Essener Wirtschaft. Auf dem Gebiet der Wissenschaft führt Martz seit 2008 den Vorsitz der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Universität Duisburg-Essen, ist ebenfalls seit 2008 stellvertretender Vorsitzender der „EduScia-Stiftung für die Uni Duisburg-Essen“, sowie Mitglied im Landeskuratoriums des Stifterverbandes für die deutsche Wissenschaft.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen