Essen

Heute starten die Sommerferien: Auf diesen Strecken in NRW drohen Mega-Staus

Ab Freitag drohen Staus in NRW.
Ab Freitag drohen Staus in NRW.
Foto: dpa/Archivbild

Essen. Es ist jedes Jahr das selbe Problem. Die Sommerferien in NRW starten und die ersten Stunden der wundervoll-freien Zeit verbringen Reisewillige im Auto. Genauer gesagt im Stau.

Ab 14 Uhr, so die Prognose der Straßen.NRW-Verkehrszentrale, steigt der Verkehr am heutigen Freitag schnell an. Bis gegen 19 Uhr müssen Verkehrsteilnehmer damit rechnen, dass die Autobahnen voller sind.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Warum heißt die I. Weberstraße so? Und wo ist die II. Weberstraße? Das steckt dahinter

Bottroper Apotheker Peter Stadtmann zu 12 Jahren Haft verurteilt: Aus Habgier panschte er Krebsmedikamente

• Top-News des Tages:

Legionellen-Alarm in Duisburg: Bewohner haben Angst, weil das Trinkwasser mit Keimen befallen ist

Unglaublich! Mann (28) fährt Kind (6) an, lässt es schwerverletzt liegen und geht seelenruhig einkaufen

-------------------------------------

Besonders betroffen sind davon die Strecken, die in Richtung der Küsten führen wie die A1, die A31, die A40, die A57 und die A61. Auf der A1 ist insbesondere in den Bereichen um Dortmund/Unna, Osnabrück und Bremen mit zum Teil erheblichen Staus zu rechnen.

Auf der A3 sind im gesamten Abschnitt zwischen Köln und Oberhausen (beide Fahrtrichtungen) sowie ab dem Ruhrgebiet in Richtung der Niederlande Staus zu erwarten. Im Großraum Köln muss auf den Autobahnen A1, A3, A4 und A57 mit einer angespannten Verkehrslage gerechnet werden.

Vorsicht, wenn du nach Holland willst

Wer nach Holland unterwegs ist, sollte beachten, dass die A61 ab Freitag (13.7.) 21 Uhr bis Montag (16.7.) um 5 Uhr zwischen Nettetal-West und dem Grenzübergang Grenzwald in Richtung Venlo gesperrt ist. Es werden Brückenarbeiten auf der niederländischen A73 durchgeführt.

Neben den Arbeiten an der Lennetalbrücke (bei Hagen) finden auf der A45 zwischen Hagen-Süd und Lüdenscheid-Süd in beiden Richtungen Arbeiten statt. Auch auf den Abschnitten Drolshagen bis zum Autobahnkreuz Olpe-Süd sowie von Siegen bis zur Landesgrenze Hessen ist mit Behinderungen zu rechnen.

Verkehr auf der neuen A44n

Der Verkehr in Richtung Venlo läuft seit Anfang Juli zwischen den Kreuzen Jackerath und Holz auf der neuen A44n. In Fahrtrichtung Koblenz wird der Verkehr wie bisher auf der A61 geführt.

Ab Dienstag (10.7.) stehen auf der A1 im Bereich der Talbrücke Volmarstein in Fahrtrichtung Köln wieder drei statt der bisher zwei baustellenbedingten Fahrstreifen zur Verfügung. Bis voraussichtlich Ende August wird der Verkehr den zusätzlichen Fahrstreifen nutzen können.

Zudem könnte es auch hier richtig voll werden:

  • Auf der A61 und der A565 im Bereich Meckenheim
  • Auf der A43 im Raum Bochum-Recklinghausen
  • Auf der A44 ist im Bereich Werl
  • Die A540 zwischen Gustorf und Frimmersdorf ist noch bis zum 20. Juli gesperrt
  • Auf der A2 ist bei Bad Oeynhausen
  • Die A1-Rheinbrücke bei Leverkusen ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt
 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen