Sinfoniekonzert mit festlichem Programm

Die „Brandenburgischen Konzerte“ gehören zu den populärsten Werken von Johann Sebastian Bach. Das erste Konzert in F-Dur (BWV 1046) erklingt nun im 5. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am Donnerstag/Freitag, 8./9. Januar, um 20 Uhr in der Philharmonie Essen.

Unter dem Motto „festlich“ erhält das Publikum darüber hinaus einen interessanten Einblick in das reichhaltige musikalische Schaffen der Bach-Söhne. Diese stehen jeweils nicht nur für einen eigenen musikalischen Personalstil, sondern sie begründeten auch neue Epochen wie den galanten oder empfindsamen Stil. Auf dem Programm stehen die Sinfonia aus der Kantate „Dies ist der Tag“ von Wilhelm Friedemann Bach, die Sinfonie Es-Dur, Wq 182 Nr. 2 von Carl Philipp Emanuel Bach, die Sinfonia d-Moll, W 1 Nr. 3 von Johann Christoph Friedrich Bach und die Ouvertüre und Ballettmusik aus der Oper „Amadis des Gaules“ von Johann Christian Bach. Die Leitung hat Andreas Spering, der zu den Spezialisten für Alte Musik gehört.

EURE FAVORITEN