Serie von Raubüberfällen – Essener Polizei fahndet mit Video

Raubserie - Polizei fahndet mit Video

Mit Aufnahmen aus Überwachungskameras fahndet die Essener Polizei nach einer Räuberbande, auf deren Konto mehrere Taten in Frohnhausen und Huttrop gehen sollen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290.
Do, 17.03.2016, 15.10 Uhr

Mit Aufnahmen aus Überwachungskameras fahndet die Essener Polizei nach einer Räuberbande, auf deren Konto mehrere Taten in Frohnhausen und Huttrop gehen sollen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201-8290.

Beschreibung anzeigen
Mit einem Video und Fotos fahndet die Essener Polizei nach einer Bande, die Spielhallen und Kioske überfallen hat. Die Räuber waren dabei bewaffnet.

Essen.. Eine Bande maskierter Räuber macht zurzeit Essen-Frohnhausen und -Huttrop unsicher. Mindestens acht Überfälle sollen auf das Konto von drei, vielleicht auch mehr Tätern gehen, die es seit dem 10. Februar auf diverse Trink- und Spielhallen abgesehen haben. Mit Messern und einer Pistole sind die jungen Männer nach Erkenntnissen der Polizei auf Angestellte und Kunden losgegangen. Eine Ermittlungskommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Andreas Meyer versucht, der Kriminellen habhaft zu werden, die offenbar ganz gezielt vorgehen.

Mit großer Sicherheit, so die Polizei, kundschafteten sie die Tatorte aus und gingen arbeitsteilig vor. Während einer der Unbekannten die Umgebung beobachtete, stürmten seine bewaffneten Komplizen die Lokalitäten. Nach den Taten zogen sie sich die Masken von den Gesichtern und verschwanden. In diesem Moment, so die Ermittler, könnten Anwohner, Fußgänger oder Autofahrer die Gesichter der Männer gesehen haben. Die Zeugen könnten der Polizei wichtige Hinweise geben.

Folgende Überfälle sollen auf das Konto der Bande gehen:

Die Ermittlungskommission ist für jeden Hinweis unter der Telefonnummer 0201/8290 dankbar. (j.m.)

EURE FAVORITEN