Essen

Sensationsfund in Essen: 2000 Jahre alte Spuren unter ehemaliger Krupp-Fabrik – Forscher stehen vor einem Rätsel

An dieser Stelle haben die Stadtarchäologen vor einigen Wochen einen Siedlungsgruben entdeckt, der wegen seiner Farbe aus der Zeit vor Christi Geburt stammen könnte.
An dieser Stelle haben die Stadtarchäologen vor einigen Wochen einen Siedlungsgruben entdeckt, der wegen seiner Farbe aus der Zeit vor Christi Geburt stammen könnte.
Foto: Dr. Detlef Hopp

Essen. Sensationsfund in Essen: Auf dem Gelände der ehemaligen Krupp-Gussstahlfabrik haben Archäologen einen unglaublichen Fund gemacht!

Zunächst sind den Forschern vor einigen Wochen Siedlungsgruben aufgefallen, die wegen ihrer besonderen Farbe aus der Zeit vor Christi Geburt stammen könnten.

Dann entdeckten die Archäologen die nächste Sensation auf dem „Essen 51.“-Gelände an der Bottroper Straße.

Forscher entdecken rechteckige etwa sieben Quadratmeter große Grube

Die Forscher entdeckten eine ursprünglich wohl rechteckige und noch etwa sieben Quadratmeter große flache Grube. Leider lässt sich aber eine Datierung in die Eisenzeit nicht sicher beweisen. Denn der entdeckte Fund enthält zu wenig Material und besteht dabei größtenteils aus verbranntem Lehm.

Bisher konnte auch die Vermutung, dass es sich um Überreste eines in den Boden eingetieften Hauses handelt, nicht bewiesen werden.

-----------------------------------

• Mehr Themen:

Achtung Pendler! Massive Bahnstörung im Ruhrgebiet: Diese Züge sind betroffen – der Grund macht wütend

Bombendrohung im Movie Park Bottrop: Diese Hammer-Strafe muss der Täter jetzt zahlen – und es kommt noch dicker

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Warum der Polizei kaum noch Zeit bleibt

Pilot entdeckt seltsamen Fleck aus der Luft – dann startet eine dramatische Rettungsaktion

-------------------------------------

Zeit vor Entstehung der Krupp-Werke: Spuren geben Einblick

Trotz der widrigen Umstände wird der Fund unter den Archäologen als außerordentlicher Glücksfall betrachtet. Denn dass unter den Betonböden eines alten Walzwerks überhaupt derart alte Spuren und Rückstände entdeckt wurden, sei etwas Besonderes.

Die Spuren zählen damit zu den wenigen Zeugnissen, die einen Einblick in die Zeit vor der Entstehung der Krupp-Werke zeigen. (mj)