Essen

SEK-Einsatz in Essen! Mann fuhr aggressiv mit seinem Trabbi durch Bochum und bedrohte mehrere Menschen mit einer Axt

Das SEK rückte in Essen-Überruhr an.
Das SEK rückte in Essen-Überruhr an.
Foto: Moritz Stoffelshaus

Essen. Am Sonntagmittag kam es in Essen-Überruhr zu einem SEK-Einsatz.

Das Spezialeinsatzkommando nahm dort einen Mann fest, der zuvor in Bochum an Autounfällen beteiligt war und anschließend mehrere Menschen mit einer Axt bedroht hatte.

Wut-Fahrt im Trabant

In Bochum war er in seinem Trabant durch sein aggressives Fahrverhalten auffällig geworden. Nachdem er zwei Mal von anderen Verkehrsteilnehmern zur Rede gestellt worden war, bedrohte der 25-jährige Deutsche die Menschen mit einer Axt. Verletzt wurde dabei niemand.

Durch die Halterabfrage ermittelte die Polizei schnell die Adresse des Mannes. Das SEK brach gewaltsam in dessen Haus ein und nahm den Mann fest. Dabei wurde er leicht an der Schulter verletzt. Die Beamten blieben unverletzt.

Wie uns die Polizei bestätigte, war der Mann schon zuvor straffällig geworden.

(dhe)

 

EURE FAVORITEN