Essen

SEK-Einsatz am Morgen: Polizei nimmt drei Verdächtige bei Großrazzia in Essen und Dortmund fest

Am frühen Morgen gab es drei Großrazzien in Essen und Dortmund.
Am frühen Morgen gab es drei Großrazzien in Essen und Dortmund.
Foto: WTVnews
  • Polizei nimmt drei mutmaßliche Drogendealer fest
  • Mehr als 100 Fälle von Handel mit Marihuana und Kokain

Essen. Schlag gegen die organisierte Kriminalität in Essen und Dortmund!

Gegen drei Tatverdächtige wurde am Donnerstag Haftbefehl vollgestreckt. Das SEK stürmte am frühen Morgen gegen 6 Uhr drei Wohnungen in Essen und Dortmund und nahm die Tatverdächtigen fest.

Handel mit Marihuana und Kokain: Polizei nimmt Drogendealer fest

Der Vorwurf: Handel mit Betäubungsmitteln in mehr als 100 Fällen in den Jahren 2016 und 2017. Es soll sich dabei um Handel Marihuana und Kokain handeln, bestätigt die Staatsanwaltschaft Dortmund.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Razzia gegen Mitglieder von Libanesen-Clan in Essen und Gelsenkirchen

„Ich schneide euch die Kehle durch!“ Dortmunder Krankenschwester packt aus – So krass geht es in unseren Krankenhäusern zu

• Top-News des Tages:

BVB: Usain Bolt trainiert am Freitag mit der Mannschaft - wann du das Spektakel sehen kannst

Sie starb mit nur 20 Jahren! Todes-Rätsel um Pornostar Olivia Nova gelöst

-------------------------------------

Ein vierter Tatverdächtiger ist bereits seit Dezember in Haft.

Erst am Dienstag hatte die Polizei sechs Mitglieder einer libanesischen Großfamilie in Essen und Gelsenkirchen bei einer Großrazzia festgenommen. Ihnen wird Drogenhandel im Umfeld einer Schule in der Gelsenkirchener Innenstadt vorgeworfen. (ms)

 
 

EURE FAVORITEN