Sechs Männer treten vor Essener Disko auf wehrlosen 20-Jährigen ein

Vor der Essener Diskothek "Pupasch" kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Gewaltausbruch.
Vor der Essener Diskothek "Pupasch" kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Gewaltausbruch.
Foto: WAZ
Bei einer Schlägerei vor der Disko Pupasch in der Innenstadt ist am Wochenende ein junger Mann schwer verletzt worden. Sechs Männer hätten auf das bereits am Boden liegende Opfer weiter eingetreten, so die Polizei. Es ist der zweite schwere Vorfall vor einer Disko in der City in diesem Monat.

Essen. Wieder hat es in der Innenstadt am Wochenende einen Streit vor einer Diskothek gegeben, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren am frühen Samstagmorgen mehrere Besucher im Tanzlokal Pupasch in der Akazienallee aneinandergeraten. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung habe sich der Streit gegen 5 Uhr vor die Gaststätte verlagert, so die Polizei.

Auf der Straße artete dieser dann in eine Schlägerei aus. Nach Angaben von Zeugen und Beteiligten sollen insgesamt sechs Männer im Alter von 17 bis 24 Jahren auf einen 20-Jährigen eingeschlagen und ihn getreten haben. Selbst als dieser regungslos am Boden lag, soll es zu weiteren Tritten gegen den bereits Verletzten gekommen sein. Ein großes Polizeiaufgebot habe die Situation vor Ort geklärt und nahm die sechs Beschuldigten fest. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Der 20-Jährige wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt werden musste.

Bereits am 6. Juli musste die Polizei bei einem Streit vor einer Disko ganz in der Nähe ausrücken. Dabei waren auch Prügelvorwürfe gegen die Polizei laut geworden. Entsprechende interne Ermittlungen gegen die Beamten laufen. (jgr)

 
 

EURE FAVORITEN