Schulinspektion beurteilt Werdener Gymnasium

Seit 2006 werden alle Schulen in Nordrhein-Westfalen von der Schulinspektion besucht und dabei genau unter die Lupe genommen im Rahmen einer Qualitätsanalyse.

Die Prüfer besuchen drei Tage lang den Unterricht in allen Fächern und Jahrgangsstufen und sprechen mit allen am Schulleben Beteiligten, also Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Schulleitung, Angestellten und Eltern. Nun war auch das Werdener Gymnasium an der Reihe, und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Das soziale Klima an der Schule, der wertschätzende und respektvolle Umgang miteinander und die Förderung der persönlichen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler werden als exzellent und vorbildhaft bewertet. Zu den persönlichen Kompetenzen gehören Selbstvertrauen, Selbstständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, soziales Engagement, Toleranz, Konfliktfähigkeit und die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Ebenso werden die Ziele und Inhalte der Lehr- und Lernangebote als hervorragend eingestuft und das Engagement und die inhaltliche Kontinuität in den einzelnen Jahrgangsstufen besonders gelobt. Auch im Bereich der Leistungsanforderung und Leistungsbewertung erfüllt die Schule die Erwartungen, teilweise sogar beispielhaft.

„Der Qualitätsbericht betont, dass wir Schülerinnen und Schüler in ihren besonderen Begabungen fördern und ihre besonderen Leistungen honorieren“, sagt Felicitas Schönau, Schulleiterin des Werdener Gymnasiums.

 
 

EURE FAVORITEN