Sanierung von Ruhrtalbrücke und A 52 im Zeitplan

Die Arbeiten an der Ruhrtalbrücke zwischen Essen und Düsseldorf liegen so im Zeitplan, dass die Sperrung der Fahrtrichtung Essen Ende September wie geplant aufgehoben werden kann.
Die Arbeiten an der Ruhrtalbrücke zwischen Essen und Düsseldorf liegen so im Zeitplan, dass die Sperrung der Fahrtrichtung Essen Ende September wie geplant aufgehoben werden kann.
Foto: H.W. Rieck
Ab Samstagnachmittag kann der Verkehr auf der A 52 Richtung Düsseldorf wieder auf der eigenen Richtungsfahrbahn rollen. Die Sanierung der Mintarder Brücke läuft planmäßig: Die Sperrung der Autobahn Richtung Essen wird wohl Ende September aufgehoben.

Essen/Mülheim. Die Hälfte der Sanierung von zehn Kilometer Autobahn zwischen dem Autobahnkreuz Breitscheid und dem Anschluss Essen Kettwig, ist geschafft: An diesem Samstag, 17. August kann der Verkehr auf der A 52 in Richtung Düsseldorf wieder auf der eigenen Richtungsfahrbahn fahren.

Um die jetzige Baustellenverkehrsführung umzubauen, wird am Samstag, ab etwa 7 Uhr nur einer der zwei Fahrstreifen frei bleiben. Am späten Nachmittag, wenn auch die letzte Markierung und die letzten Schilder und Baken stehen, soll wieder auf zwei Fahrstreifen in Richtung Düsseldorf gefahren werden können.

Danach wird in Richtung Essen an den beiden letzten Übergängen der Mintarder Brücke und an der Sanierung der Fahrbahn weitergearbeitet. Die Arbeiten liegen so im Zeitplan, dass die Sperrung der Fahrtrichtung Essen Ende September wie geplant aufgehoben werden kann.