Anzeige
Essen

Vorsicht im Ruhrgebiet: Gewitter im Anmarsch – diese Revierstädte könnte es treffen

Das Wetter in Essen und anderen Ruhrgebietsstädten wird am Samstag ganz schön ungemütlich.
Foto: imago/7aktuell
Anzeige

Essen. Der Deutsche Wetterdienst warnt im Ruhrgebiet vor Gewitter.

Gewitter bis Samstagnachmittag angesagt

Noch bis Samstagnachmittag (17 Uhr) besteht die Gefahr von Gewittern der Stufen eins von vier. Örtlich kann es zu Blitzeinschlägen kommen.

Betroffen sind derzeit die Städte Essen, Duisburg, Mülheim und Dortmund.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Bochumer Hauptbahnhof wegen Bombenverdachts evakuiert: Polizei gibt Entwarnung

Imbiss-Check Ruhrgebiet: So schmeckt die Pferde-Frikadelle im „Zur Altstadt“ in Bochum

• Top-News des Tages:

Paar wird nicht schwanger – weil es vier Jahre lang diesen unglaublichen Sex-Fehler macht

Sauerländerin erfährt zufällig vom Tod ihres Bruders – dann geht der Alptraum erst los

-------------------------------------

Herbst steht vor der Tür

Nach den Hitze-Wochen im Juli und großen Teilen des August, scheint nun der Herbst einkehren zu wollen.

+++ Wegen der Hitze: Außergewöhnliches Naturphänomen in NRW-Badesee +++

Ein Tiefdruckgebiet, das sich über Nacht im Westen Deutschlands breit macht, sorgt für einen heftigen Temperatursturz. „Die Pelzmäntel braucht man noch nicht vom Dachboden holen. Doch nach der Hitzewelle werden einem die Temperaturen kühl vorkommen“, erklärt Dominik Jung, Meteorologe des Onlineportals wetter.net.

+++ Wetter: An diesen Tagen wird es noch einmal richtig heiß – doch danach drohen Gewitter und Temperatursturz +++

Donnerstag hatten wir noch 30 Grad

Konnten am Donnerstag im Ruhrgebiet noch bis zu 30 Grad gemessen werden, kletterte das Thermometer am Freitag kaum noch über die 20-Grad-Marke. Ein leichter Wind, einige Wolken und gegen Abend auch etwas Regen tun für die gefühlte Temperatur ihr Übriges. Auch der Samstag begann in vielen Teilen des Ruhrgebiets regnerisch. Zwischenzeitlich kam zwar immer mal wieder die Sonne raus. Wärmer als 18 Grad wird es aber wohl nicht mehr.

+++ Bye, bye Hitzewelle! Heftiger Temperatursturz im Ruhrgebiet sorgt für abruptes Ende des Hochsommers +++

Hochsommer im Ruhrgebiet vorbei

Am Sonntag gehen die Temperaturen dann wieder leicht nach oben.

Mit etwas Glück erwarten uns Mitte nächster Woche dann wohlig warme 27 Grad. Die große Hitzewelle ist aber wohl vorbei.

+++ GRAUgust! So trostlos wird das NRW-Wetter in den kommenden Tagen +++

Anzeige
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.