Räuber schlagen 25-Jährigen in Essen krankenhausreif

Die Polizei Essen ermittelt nach einem Raub in Frohnhausen.
Die Polizei Essen ermittelt nach einem Raub in Frohnhausen.
Foto: WAZ FotoPool
Ein 25-Jähriger ist bei einem Raub in Essen-Frohnhausen schwer verletzt worden. Die Täter haben den Mann mit einem harten Gegenstand geschlagen.

Essen.. Mit einem harten Gegenstand haben zwei unbekannte Räuber am Sonntagmorgen in Essen-Frohnhausen auf ihr Opfer eingeschlagen und den 25-jährigen Mann so schwer verletzt, dass er in einem Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Der junge Mann war gegen 5.30 Uhr auf der Ladenspelderstraße zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit. Plötzlich sprachen ihn zwei Männer, die er nicht kannte, an und fragten in gebrochenem Englisch, ob er Feuer habe.

Der 25-Jährige ignorierte die Fremden und ging weiter. Die Männer holten ihn ein, rissen ihn zu Boden und schlug mit einem harten Gegenstand einige Male auf die Hüfte und den Bauch. Außerdem versuchten die Täter an die Geldbörse zu gelangen, die das Opfer in seiner Hosentasche hatte. Erst als sich ein Auto näherte, ließen die Räuber ab und flüchteten ohne Beute in Richtung Holsterhauser Platz.

Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall

Der verletzte Mann suchte selbstständig ein Krankenhaus auf und musste dort stationär behandelt werden. Erst am Montagmorgen erstattete der 25-Jährige laut Polizei eine Anzeige.

Seitdem ermittelt das Kriminalkommissariat 31 wegen schweren Raubes und bittet um Hinweise: „Die Täter sollen Osteuropäer sein“, so die Polizei. Sie sind circa zwischen 35 und 40 Jahre alt, 1,8 Meter groß, haben dunkle Haare und waren dunkel bekleidet. Ein Räuber trug eine blaue Jeans, der andere Täter eine schwarze Jogginghose.

Die Polizei Essen nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0201-8290 entgegen.

 
 

EURE FAVORITEN