Essen

Rätselhafter Tod einer jungen Frau (35) in Essen: Darum war die Polizei noch einmal am Tatort

Ein 35-Jährige Frau starb Anfang November in Essen-Huttrop. Die Umstände ihres Todes bleiben unklar.
Ein 35-Jährige Frau starb Anfang November in Essen-Huttrop. Die Umstände ihres Todes bleiben unklar.
Foto: ANC News
  • 35 Jahre alte Frau starb in Essen
  • Umstände ihres Todes unklar
  • Polizei und Feuerwehr suchen erneut nach Spuren

Essen. Auch fast zwei Wochen nach der schlimmen Tragödie bleibt der Tod einer 35-Jährigen in Essen rätselhaft. Die Frau stürzte Anfang November aus ihrer Wohnung in der Michaelstraße in Essen-Huttrop auf ein Vordach. Den Sturz aus neun Metern Höhe überlebte sie nicht. Nun gab es weitere Untersuchungen.

Denn auch die Obduktion brachte vergangene Woche keine Klarheit über den Grund des Sturzes. Fest steht nur, dass die Frau an dessen Folgen gestorben ist. Hinweise auf ein Fremdschulden gibt es bisher nicht.

Feuerwehr und Polizei suchten nach neuen Spuren

Trotzdem war die Polizei am Dienstagmorgen noch einmal am Tatort. „Neue Erkenntnisse, die auf ein Fremdverschulden hindeuten, gibt es nicht“, stellt Polizeisprecher Lars Lindemann aber gegenüber DER WESTEN klar.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Rätselhafter Tod einer jungen Frau (35) in Essen: Polizei sucht dringend Zeugen

Nachbarn entdecken in Essen Leiche einer 35-Jährigen auf dem Vordach eines Hauses - Umstände unklar

Essener Ehepaar stirbt bei Busunglück in der Türkei

-------------------------------------

„Trotzdem wollen wir natürlich weiterhin wissen, was passiert ist“, so Lindemann. Zusammen mit der Feuerwehr habe man am Todesort der Frau Vermessungen vorgenommen und außerdem nach weiteren Spuren gesucht - auch in der Wohnung der Verstorbenen. Welche Ergebnisse die neuen Ermittlungen brachten, ist noch nicht klar.

(fel)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN