Quartett bedroht Mitarbeiter eines Essener Edeka-Marktes

Foto: WAZ
Bei einem Überfall in Essen hielten die Täter einem Angestellten in einem Supermarkt eine Waffe vor. Sie nahmen Zigarettenstangen mit und drohten dem Mitarbeiter noch, „ihn abzustechen“, bevor sie die Filiale wieder verließen.

Essen. Mit einer Waffe bedrohte am Donnerstagnachmittag, 8. Oktober, gegen 16.15 Uhr ein Dieb den Mitarbeiter einer Edeka-Filiale an der Gutenbergstraße/ Ecke Steinstraße im Südviertel.

Seine drei Komplizen lenkten zeitgleich weitere Angestellte ab, während der Bewaffnete in dem nichtöffentlichem Bereich Zigarettenstangen zusammenklaubte. Als ihn der Angestellte überraschte und ihm den Weg verstellte, drohte er, „ihn abzustechen“. Bei dem Bewaffneten soll es sich um einen etwa 30-jährigen Mann arabischer Abstammung gehandelt haben. Er war laut Polizei nur 165cm groß und trug eine blaue Baseballkappe, einen schwarzen Pullover, blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 0201- 8290 entgegen.