Essen

Probleme bei der Genehmigung: Lässt die Stadt Essen das Ed-Sheeran-Konzert am Flughafen platzen?

Ed Sheeran soll im Juli 2018 in Essen auftreten.
Ed Sheeran soll im Juli 2018 in Essen auftreten.
Foto: Diego Puerta / imago/CordonPress

Essen. War die Vorfreude vielleicht doch verfrüht? Als am Mittwoch die Nachricht publik wurde, dass Superstar Ed Sheeran am 22. Juli 2018 zum Konzert auf den Flughafen Essen/Mülheim kommt, wurde schon zum Zelten vor den Verkaufsstellen aufgerufen. Doch die Stadt Essen könnte der Ed Sheeran-Mania einen herben Dämpfer verpassen.

Wie die berichtet, gibt es nämlich noch kein funktionierendes Verkehrskonzept für die gut 80.000 erwarteten Besucher. So sei besonders heikel, wie die Besuchermassen zum Gelände hin- und auch wieder zurückkommen sollen.

----------------------------------------------

• Mehr Themen:

Ed Sheeran kommt! Weltstar spielt im nächsten Jahr auf dem Flughafen Essen/ Mülheim

Wasserleitung geplatzt - Straße nach Rohrbruch in Essen komplett gesperrt

Bundeswehr-Fahrzeuge in Essener Innenstadt: Deshalb sichern Soldaten die Alfredstraße

----------------------------------------------

Veranstaltungsfirma ist optimistisch

Optimistisch zeigt sich aber Frank Jakob von der am Flughafen ansässigen Veranstaltungsfirma „checkinevent“. Er verweist auf die große Erfahrung des Veranstalters FKP Scorpio, der unter anderem auch die Festivals Hurricane und Southside ausrichtet. So sagte Jakob gegenüber der WAZ: „Wenn es einer schafft, dann die.“

So könnte nach seiner Meinung ein Shuttleservice Abhilfe schaffen.

Stadt zeigt sich zurückhaltend

Die Stadt äußerte sich gegenüber der WAZ zurückhaltend: „ Essen unterstützt grundsätzlich das Vorhaben, allerdings nur dann, wenn ein Verkehrskonzept erstellt wird.“

Den kompletten Text der WAZ kannst du nachlesen.