"Pro NRW" in Essen ohne Zuhörer