Essen

Polizisten finden toten Mann in Essen - kurz darauf entdecken sie die Tatverdächtigen

Noch vor Ort konnten die Tatverdächtigen festgenommen werden
Noch vor Ort konnten die Tatverdächtigen festgenommen werden
Foto: WTV News

Essen. Am Montagabend gegen 21.15 Uhr erhielt die Polizei Essen einen telefonischen Hinweis, dass in einer Dachgeschosswohnung an der Schmemannstraße eine tote Person liegen soll.

Wenig später trafen die ersten Polizisten am Tatort ein. Als niemand die Wohnungstür öffnete, brachen die Beamten diese gewaltsam auf. In einem der Zimmer fanden sie dann eine leblose Person. Der Körper des Opfers wies massive Verletzungen durch Gewalteinwirkung auf.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Essen: Straßenbahn muss Vollbremsung hinlegen - Vater mit Kleinkind verletzt! Bahnstrecke vorerst gesperrt

Feiges Räuberduo streckt Mädchen in Essen mitten am Tag von hinten mit Bierflasche nieder - hast du etwas gesehen?

• Top-News des Tages:

Beziehungsstreit in Essen-Katernberg eskaliert - Familien gehen aufeinander los!

Mann (32) am Essener Hauptbahnhof mit 2,8 Promille festgenommen - vor der Polizeiwache rastet er plötzlich völlig aus

-------------------------------------

Tatverdächtige hielten sich noch in der Nähe des Tatortes auf

Kriminalbeamte untersuchten den Tatort und befragten Nachbarn. Gegen 23 Uhr wiesen Zeugen und Journalisten die Polizisten auf zwei verdächtige Männer hin. Noch bevor sie diese ansprechen konnten, ergriffen die Verdächtigen die Flucht und liefen in Hinterhöfe. Kurz darauf fanden die Beamten sie aber und konnten sie festnehmen.

Die Ermittlungen laufen. (bs)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen