Essen

Polizei will betrunkenen Obdachlosen am Essener Hauptbahnhof kontrollieren: Dann eskaliert die Situation

Mit diesem Gürtel ging der Betrunkene auf die Bundespolizisten los.
Mit diesem Gürtel ging der Betrunkene auf die Bundespolizisten los.
Foto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Essen. Die Überprüfung eines 53-jährigen Obdachlosen am Essener Hauptbahnhof eskalierte am Sonntagabend.

Obdachloser verletzte Polizisten mit Gürtel

Beamte der Bundespolizei wollten den Mann gegen 22 Uhr kontrollieren. Dieser fing jedoch währenddessen an die Polizisten zu beleidigen - in der Polizeiwache rastete er endgültig total aus.

Erst schlug er auf die Beamten ein, dann benutzte er seinen Gürtel als Waffe. Er verletzte dabei einen Bundespolizisten an der Hand und am Knie.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Brand in Essener Lagerhalle: Wie gefährlich ist der Rauch? Feuerwehr und Polizei mit Mundschutz im Einsatz

Entlassungen beim Essener Energieversorger Innogy? Vorstandschef Tigges vom Mega-Deal überrumpelt

Horde junger Männer begrabscht drei Mädchen in Essener Innenstadt - Polizei sucht Zeugen

• Top-News des Tages:

Horde junger Männer begrabscht drei Mädchen in Essener Innenstadt - Polizei sucht Zeugen

Neue Nachbarin stellt sich in Duisburg vor: Was dann passierte, ist unbegreiflich

-------------------------------------

Mann hatte 2,2 Promille intus

Nachdem der Mann überwältigt werden konnte, wurde er in Essener Polizeigewahrsam gebracht. Der Angreifer war mit 2,2 Promille von den Beamten aufgegriffen worden.

Gegen den 53-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung, gefährlicher Körperverletzung und Widerstands eingeleitet. (jgi)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 

EURE FAVORITEN