Essen

Essener Polizei warnt vor heftigem Rohrbruch auf der B224! Wasser schießt auf Straße und droht zu gefrieren

Die Polizei hat die B224 wegen Glättegefahr gesperrt.
Die Polizei hat die B224 wegen Glättegefahr gesperrt.
Foto: dpa

Essen. Achtung, Autofahrer in Essen! Die Polizei warnt am Donnerstagmorgen vor einem Wasserrohrbruch auf der Heidhauser Straße in Essen auf Höhe der Hausnummer 79.

„Das Wasser schießt auf die Fahrbahn und fließt bergabwärts Richtung Velberter Straße“, sagte ein Sprecher der Polizei gegenüber DER WESTEN. Das Problem: Wegen der eisigen Temperaturen droht das Wasser zu gefrieren.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

-15 Grad! Bitterkalte Nacht in NRW – Hier war es am kältesten

Kältekeule in Anmarsch auf Essen, Duisburg, Bochum und Co.: Deutscher Wetterdienst warnt vor frostigen Temperaturen von bis -10 Grad

• Top-News des Tages:

Neue Regeln! Worauf man bei der Steuererklärung jetzt achten muss

Nach Unfall in Dortmund flüchten alle Beteiligten - aus nachvollziehbaren Gründen

-------------------------------------´

Polizei riegelt Gefahrenbereich ab

Einsatzkräfte sich am Morgen die Gefahrenstelle in Essen-Werden. Damit das Wasser nicht gefriert, ist ein Streuwagen der Entsorgungsbetriebe Essen (EBE) im Einsatz. Darüber hinaus sind die Stadtwerke vor Ort, um das Leck zu stopfen.

Dafür hat die Polizei die Heidhauser Straße in Fahrtrichtung Werden zwischenzeitlich gesperrt. Der Verkehr wurde in den Brosweg abgeleitet. Mittlerweile ist nur noch der Gehweg gesperrt und die Fahrbahn leicht verengt.

Bitte der Polizei

Die Polizei hatte Autofahrer gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren, auch um mögliche Staus zu verhindern. Der öffentliche Personennahverkehr war von der Sperrung nicht betroffen.

Wie es zu dem Rohrbruch unterhalb der Fahrbahn kommen konnte, ist derzeit unklar. (ak)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 

EURE FAVORITEN