Essen

Pannen-Tanne in Essen wird am Donnerstag aufgehübscht: Ein Schlitten soll's jetzt richten

Mit grünen Zweigen und einen Schlitten, soll die Essener Weihnachtstanne wieder schön werden.
Mit grünen Zweigen und einen Schlitten, soll die Essener Weihnachtstanne wieder schön werden.
Foto: Der Westen

Essen. Der Weihnachtsbaum am Willy-Brandt-Platz in Essen ist dieses Jahr ganz schön zerrupft (hier liest du, warum). Äste fehlen, der Stamm ist mittendrin zu sehen und er wirkt insgesamt irgendwie - verknautscht.

Jetzt versucht die Stadt, den Schaden an der 20 Meter hohen Tanne aus Frintrop zu minimieren und bindet grüne Zweige an die beschädigten Stellen.

-------------------------------------

• Mehr zum Essener Weihnachtsmarkt:

Schausteller-Chef Albert Ritter sauer auf Steeler Weihnachtsmarkt: „Wäre schön, wenn alle Märkte zeitglich öffnen“

Diese besondere Geschichte steckt hinter dem alljährlichen Weihnachtsbaum in der Innenstadt

Darum sieht der Weihnachtsbaum in der Essener Innenstadt so zerzaust aus!

-------------------------------------

Außerdem stellen Stadt-Mitarbeiter einen großen Schlitten vor den Baum. So sollen Besucher, die vom Hauptbahnhof in die City gehen, die schlimmsten Löcher nicht sehen können.

Dieter Groppe, Chef von Essen Marketing, Veranstalter des Weihnachtsmarktes, ist genervt: „Es scheint so, als gäbe es in ganz Deutschland nur noch zwei wichtige Themen: Die Jamaika-Verhandlungen in Berlin und den Essener Weihnachtsbaum."

Am Donnerstagnachmittag soll das Thema dann vorbei sein. Dann nämlich soll das Aufhübschen der Tanne fertig sein.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

(ds/lin)

 
 

EURE FAVORITEN