Stadtwerke erneuern über zwei Jahre Kanal im Südostviertel

Die Stadtwerke erneuern mit Beginn des neuen Jahres einen Kanal in der Kurfürstenstraße. Das wird auch den Verkehr auf der Ruhrallee betreffen.

Essen-Südostviertel.  Die Stadtwerke Essen wollen im ersten Quartal des neuen Jahres den Kanal in der Kurfürstenstraße auf einer Länge von 400 Metern erneuern. Von dieser Baumaßnahme betroffen ist der Abschnitt von der Kreuzung Ruhrallee bis zur Steubenstraße. Rund 600 Meter Kanalrohr werden dabei verlegt.

Die Kanalbaumaßnahme dauert 26 Monate, insgesamt neun Bauphasen sind geplant. Dabei wird der Verkehr von der Kronprinzenstraße zur Ruhrallee allerdings für etwa vier bis sechs Wochen beeinträchtigt. In dieser Zeit ist der Verkehr aus der Ruhrallee kommend stadteinwärts nur einspurig möglich. Mit Beginn der Baumaßnahme entfällt für drei bis vier Monate die Verbindung von der Kronprinzenstraße in Richtung Wasserturm. Alle anderen Fahrspuren werden während dieser Zeit nicht beeinträchtigt. Anschließend wird die Ausfahrt der Straße „Auf der Donau“ für etwa drei Monate gesperrt, damit der Kanal in offener Bauweise verlegt werden kann.

 
 

EURE FAVORITEN