Klassentreffen nach 57 Jahren

Irgendwann im Frühjahr oder Herbst 1957: Die Schüler der 3. Klasse der damaligen katholischen Michaelschule an der Wächtlerstraße Huttrop. Foto:Archiv Volker Wittlake
Irgendwann im Frühjahr oder Herbst 1957: Die Schüler der 3. Klasse der damaligen katholischen Michaelschule an der Wächtlerstraße Huttrop. Foto:Archiv Volker Wittlake
Die 1954 eingschulten Volksschüler der einstigen katholischen Michaelschule treffen sich am Samstag wieder – nach 57 Jahren.

Essen-Südostviertel.  1954 war’s, und zwar, kein Scherz, genau am 1. April. Nachkriegszeit, Wiederaufbau. Man war wieder wer, obschon der WM-Titel für Deutschland noch nicht einmal erahnt werden konnte. An der Michaelschule an der Wächtlerstraße, damals katholische Volksschule und heute die Hellwegschule, begann für 30 Kinder der seinerzeit viel zitierte „Ernst des Lebens“.

Bis zur 4. Klasse blieben sie alle zusammen und lernten auch gemeinsam bei einer gewissen Frau Ruberg, 1958 dann jedoch löste sich der Klassenverbund mehr und mehr auf, weil viele der Jungen und Mädchen auf unterschiedliche weiterführende Schulen gingen und nur wenige an der Michaelschule blieben.

Der Kontakt riss komplett ab und wäre wohl auch nie wieder neu geknüpft worden, ja hätten sich nicht zwei von ihnen zufällig im Internet getroffen und den durchaus abenteuerlichen Plan gefasst, ein Klassentreffen auf die Beine zu stellen. Nach 57 Jahren.

Der Rest waren monatelange Recherchen und auch Glück. Die meisten der einstigen Mitschüler konnten trotz nicht mehr existierender Klassenbücher auf Fotos identifiziert werden, 21 indes wurden bis heute nicht gefunden. Fünf leben nicht mehr, zwei mussten absagen, unterm Strich jedoch gibt es elf Zusagen. Elf Freunde, sozusagen, die sich nun am kommenden Samstag ab 17.30 Uhr in der Gaststätte „Haus Wilmes“ am Moltkeplatz 34 treffen und ohne Frage mehr als nur am Rande über die alten Zeiten plaudern werden. Mit dabei auch Ralf Hagenbrock. Der eine lebt in Rüttenscheid am Haumannplatz, der andere nicht weit weg in Bergerhausen, gesehen aber hat man sich 57 Jahre nicht. Bis neulich.

 
 

EURE FAVORITEN