Ohrfeige und Tritte – Essenerin (24) wehrt sich gegen Räuber

Die Polizei Essen ermittelt in einem Raub-Fall in Katernberg.
Die Polizei Essen ermittelt in einem Raub-Fall in Katernberg.
Foto: WAZ FotoPool
Eine junge Frau (24) hat sich in Essen erfolgreich gegen einen Räuber gewehrt: Sie trat dem Unbekannten vor das Schienbein und verpasste ihm eine Ohrfeige. Der Mann hatte versucht, die Frau am Montagabend in Essen-Katernberg zu überfallen.

Essen. Eine 24-Jährige hat am Montagabend gegen 21.20 Uhr auf der Gelsenkirchener Straße in Essen-Katernberg einen Räuber in die Flucht geschlagen – sie verpasste dem Unbekannten einen Tritt vor das Schienbein und eine Ohrfeige.

Der Unbekannte trat von hinten an die junge Frau ran. Als er versuchte ihr das Smartphone aus der Hand zu reißen, erlitt die Essenerin im Handgemenge leichte Verletzungen. „Vermutlich hatte der Täter nicht damit gerechnet, von seinem Opfer einen Tritt vor das Schienbein und letztendlich noch ein Ohrfeige zu erhalten“, erklärte die Polizei am Dienstag.

Beschreibung des Unbekannten

Nach der Ohrfeige flüchtete der Räuber. Der Unbekannte wird so beschrieben: Er ist circa 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er war sehr dünn und hatte kurze schwarze Haare. Der Mann trug eine blaue Jacke, ein gleichfarbiges Basecap und eine dunkle Jogginghose. „Sein linkes Auge ziert ein ‘Veilchen’“, so die Polizei.

Hinweise nehmen die Ermittler der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.

 
 

EURE FAVORITEN