Evag erneuert Gleise an der Hülsmannstraße

Pascal Hesse
An der Hülsmannstraße sind zwei neue Kapbahnsteige  vorgesehen.Foto: Peggy Mendel/WAZFotoPool
An der Hülsmannstraße sind zwei neue Kapbahnsteige vorgesehen.Foto: Peggy Mendel/WAZFotoPool

Essen. Die Essener Verkehrs-AG erneuert vom 11. Juni bis zum 11. Juli die Gleise der Tram-Linie 103 auf der Hülsmannstraße.

Davon betroffen ist der Abschnitt von der Zielstraße bis zum Gleisdreieck an der Stolbergstraße, „170 Meter schadhafte Gleise“, wie Evag-Sprecher Olaf Frei auf NRZ-Nachfrage betont. Durch eine elastische Schienenlagerung soll’s für Anwohner künftig ruhiger und erschütterungsarmer sein, wenn eine Bahn vorbei fährt. Vom 15. und 18. Juni, sowie vom 22. und 26. Juni sind ersatzweise Busse un­terwegs.

Weiter soll die Haltestelle „Armstraße“ am Vereinsheim der „Flotten Socken“, einer Behindertentanzgruppe, barrierefrei umgebaut werden – jedoch erst 2013, wenn der VRR die Gelder bewilligt. Vorgesehen sind zwei Kapbahnsteige unmittelbar südlich der Einmündung Kuhlmannsfeld. Hierfür sind Gleisbauarbeiten auf einer Länge von 200 Metern erforderlich; diese schließen an den Bereich der aktuellen Gleiserneuerung an.