Awo hat viele Gründe zu feiern

Freuen sich auf das Fest, v.l. Demet Aydin (AWO-Kita Haus-Berge-Straße in Essen Altendorf), Dörte Camara (Hans-Gipmann-Haus in Essen Dellwig/Gerschede), Christel Kalb (AWO-Kita Frintroper Höhe in Essen Frintrop), Brigitte van Haaren (AWO-Kita Levinstraße in Essen Dellwig/Gerschede), Ulrike Weiß (AWO-Kita Heidbusch in Essen Schönebeck). Wolf Ambauer (AWO Essen Geschäftsführer), Annette Schnitzler (Prokuristin) und Klaus Johannknecht (stellv. Vorsitzender).
Freuen sich auf das Fest, v.l. Demet Aydin (AWO-Kita Haus-Berge-Straße in Essen Altendorf), Dörte Camara (Hans-Gipmann-Haus in Essen Dellwig/Gerschede), Christel Kalb (AWO-Kita Frintroper Höhe in Essen Frintrop), Brigitte van Haaren (AWO-Kita Levinstraße in Essen Dellwig/Gerschede), Ulrike Weiß (AWO-Kita Heidbusch in Essen Schönebeck). Wolf Ambauer (AWO Essen Geschäftsführer), Annette Schnitzler (Prokuristin) und Klaus Johannknecht (stellv. Vorsitzender).
Foto: FUNKE Foto Services
Die Awo hat Grund zu feiern. Und nicht nur einen. Den Kreisverband gibt es 95 Jahre, das Hans-Gipmann-Haus 30. Vier Kita sind 20 geworden.

Essener Norden..  Die Awo hat Grund zu feiern. Und nicht nur einen. Während der Kreisverband auf ein 95-jähriges Bestehen zurückblicken kann, wird das Hans-Gipmann-Haus in Dellwig 30 Jahre alt und die Kita Heidbusch (Schönebeck), Levinstraße (Dellwig/Gerschede), Frintroper Höhe (Frintrop) und Haus-Berge-Straße (Altendorf) gibt es jeweils 20 Jahre.

„Ich bin stolz auf die Mitarbeiter innen und Mitarbeiter und die vielen Ehrenamtlichen“, sagt Klaus Johannknecht, der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes. Alle zusammen wollen sie beim Familienfest am 20. Juni im Schlosspark (14 bis 18 Uhr) feiern. Das Motto lautet: Alles in Bewegung. Das Fest, das seit einem Jahr vorbereitet wird, soll zu einem Symbol für Solidarität werden.

Die Aktivitäten und Aufgaben der Awo sind vielfältig. Und sie haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt, in Bewegung halt. „Die Awo ist mehr als Seniorenclub und Kaffefahrten“, sagt Klaus Johannknecht, ohne die Seniorenarbeit abwerten zu wollen. Da auch vier Kita Geburtstag haben, stehen im Vorfeld des Festes die Kinder im Vordergrund.

19 Awo-Kita gibt es. Als die Einrichtungen Heidbusch, Levinstraße, Frintroper Höhe und Haus-Berge-Straße gegründet wurden, war der allgemeine Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz das Thema. „Von einem Rechtsanspruch für unter 3-Jährige war noch nicht die Rede“, erklärt Awo-Kreisgeschäftsführer Wolf Ambauer. Die Awo habe aber schon damals erkannt, was Eltern benötigten und Plätze für Kinder unter 3 Jahren angeboten. „Als viel später der Rechtsanspruch kommen sollte, hatten wir schon das Know-How“, sagt Ambauer. Gut gelitten waren die Eltern damit aber nicht unbedingt. „Mütter mussten sich damals noch oft verteidigen, wenn sie Kinder unter drei Jahren in die Kita schickten“, sagt Annette Schnitzler, Prokuristin der Awo Kita GmbH. Dass vier Kita im Essener Norden gleichzeitig zwanzig Jahre alt werden, ist kein Zufall. Dort habe es zu Beginn der 1990er Jahre den größten Nachholbedarf gegeben.

Alles in Bewegung – gilt auch für die Leiterinnen Christel Kalb (Frintroper Höhe), Brigitte van Haaren (Levinstraße), Ulrike Weiß (Heidbusch) oder Demet Aydin (Haus-Berge-Straße) und ihre Mitarbeiterinnen. Das Ergebnis sind neue, spezifische Angebote wie z.B. das Gartenprojekt, Angebote für Familien, die Arbeit mit Kindern mit Beeinträchtigung oder der Schwerpunkt Musik.

Geburtstage geben Anlass zurück zu blicken, aber auch nach vorne zu schauen. „Wenn wir Dienstleister sein wollen, müssen wir eine größere Flexibilität bei den Öffnungszeiten erreichen und die Anzahl der Plätze muss deutlich erweitert werden“, prognostiziert Wolf Ambauer. Zudem sei die Entwicklung der Sprache sehr wichtig. Annette Schnitzler pflichtet bei. Es werde immer mehr Qualität gefordert. „Bei einer Gruppengröße von 25 könne man aber keine Wunder erwarten. Dazu braucht man mehr finanzielle Mittel.“

Am 20. Juni soll aber erst einmal im Schlosspark Borbeck gefeiert werden. An Anlässen mangelt es ja nicht.

EURE FAVORITEN