Essen

Naturschutzbedenken - Stoppt die Feldlerche das Ed-Sheeran-Konzert in Essen?

Foto: dpa/Montage: Der Westen
  • Ed-Sheeran-Konzert am Flughafen Essen/Mülheim auf der Kippe
  • Artenschutz könnte Konzert verhindern
  • Feldlerche und Steinschmälzer leben auf dem Flughafengelände

Essen. Steinschmälzer und Feldlerche könnten das heiß ersehnte Ed-Sheeran-Konzert am Flughafen Essen/Mülheim platzen lassen. Das berichtet „Bild“.

Die beiden Vogelarten leben auf dem Gelände des Flughafens. Und der Schutz dieser Tiere ist naturschutzrechtlich vorgeschrieben. „Die Umweltämter der Städte Mülheim an der Ruhr und Essen sowie ein vom Veranstalter beauftragter Biologe prüfen derzeit, ob die Tiere durch unterschiedliche Maßnahmen geschützt werden können“, so die Stadt Essen gegenüber „Bild“.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Schausteller-Boss Albert Ritter sauer auf Steeler Weihnachtsmarkt

Pannen-Tanne in Essen wird am Donnerstag aufgehübscht: Ein Schlitten soll's jetzt richten

A40 bei Essen: Wegen dieser Baustelle drohen am Wochenende Staus

-------------------------------------

Nun wird geprüft, ob die 80.000 Besucher den Vogelbestand zu sehr gefährden. Laut „Bild“ muss der Veranstalter bis zum 1. Dezember einen Plan vorlegen. Genehmigt sei das Konzert noch nicht.

(fel)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.