Nachbarfirmen spenden für Stadtgarten

Die Firmen Hochtief und Ferrostaal haben jeweils 5000 Euro für die Pflanzung neuer Bäume im Stadtgarten gespendet. Durch den Pfingst-Sturm war auch diese Grünfläche stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Dort gab es teilweise sehr große Verwüstungen; ein Teil des sehr alten Baumbestandes wurde durch „Ela“ zerstört. Von den 342 Bäumen im Park sind 26 zum Teil sehr prägende Exemplare vollständig vernichtet worden, sieben wurden stark beschädigt.

Oberbürgermeister Reinhard Paß hatte in einem Brief an die umliegenden Firmen und Institutionen, die in der Nähe des Stadtgartens residieren, um Spenden gebeten. „Durch die Gelder konnten jetzt in einer ersten Aktion Esskastanien, Platanen, Flügelnüsse und Linden gepflanzt werden“, heißt es. „Weitere Zusagen für den Stadtgarten liegen bereits vor.“

EURE FAVORITEN