Essen

Nach tödlichem Unfall: Oktoberfest Essen macht wieder auf - das passiert mit deinen Tickets

Auf dem Oktoberfest-Gelände am Flughafen Essen/Mülheim ist am Samstag ein 36-Jähriger bei einem Arbeitsunfall gestorben. Ein Heizungstank hatte ihn erschlagen.
Auf dem Oktoberfest-Gelände am Flughafen Essen/Mülheim ist am Samstag ein 36-Jähriger bei einem Arbeitsunfall gestorben. Ein Heizungstank hatte ihn erschlagen.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Das Rü Oktoberfest am Flughafen Essen/Mülheim ist am Samstag kurzfristig abgesagt worden.

Es hatte sich zuvor ein tödlicher Arbeitsunfall auf dem Gelände des Oktoberfests ereignet: Ein 36-Jähriger wurde von einem herabstürzenden Heizungstank erschlagen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Tödlicher Unfall durch herabstürzenden Heizungstank: Veranstalter sagt Oktoberfest in Essen ab

Tragischer Unfall im Freizeitpark Fort Fun: 12-Jährigem wird Bein auf Sommerrodelbahn abgerissen

Hier steigt die Duisburger Wiesn-Sause in einer echten Almhütte

-------------------------------------

36-Jähriger tot, vier weitere Verletzte

Vier weitere Menschen wurden bei dem Arbeitsunfall verletzt.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln. Am Flughafen Essen/Mülheim waren mehrere Züge der Feuerwehr und auch die Polizei im Einsatz.

Die Veranstalter teilten noch in der Nacht zu Sonntag mit: Am Sonntag geht das Oktoberfest ganz normal weiter!

Das passiert mit deinen Rü-Oktoberfest-Tickets

Wenn du Einzel-Karten für den Samstagabend hattest, kannst du sie dir von Donnerstag, 12.10., bis Samstag, 14.10., zu den Öffnungszeiten des Rü-Oktoberfestes an der Abendkasse erstatten lassen.

Wer Tische reserviert hatte, den informiert das Rü-Oktoberfest-Team noch gesondert.

(lin)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 

EURE FAVORITEN