Essen

Nach S-Bahn-Brand in Essen: Auf diesen Strecken fahren die Züge bald wieder durch

Die Deutsche Bahn hat auf den Brand eines Zuges im November in Essen reagiert.
Die Deutsche Bahn hat auf den Brand eines Zuges im November in Essen reagiert.
Foto: KDF-TV
  • Im November hatte eine S-Bahn in Essen gebrannt
  • Daraufhin hat die Bahn alle Züge der betroffenen Baureihe überprüft
  • Das musst du jetzt wissen, wenn du auf den Strecken der S 1, S 4 oder S 6 unterwegs bist

Essen. Nachdem Mitte November eine S-Bahn in Essen gebrannt hatte, ließ die Deutsche Bahn alle Züge der betroffenen Baureihe ET 422 überprüfen. Aus Sicherheitsgründen wurde auf den Einsatz der Loks dieses Typs seit dem Vorfall auf Teilen der Linien S 1, S 4 und S 6 verzichtet.

Wegen des Ersatzkonzepts mussten Fahrgäste auf diesen Strecken deshalb zum Teil längere Reisezeiten einplanen.

Wie die Bahn mitteilte, sind in der Zwischenzeit die nötigen Brandschutzmaßnahmen an der Hälfte der Züge abgeschlossen. Deshalb werden die Fahrpläne nach und nach wieder angepasst.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Brand in S-Bahn: Fahrgäste müssen Züge wechseln

Brennende S-Bahn evakuiert – hoher Schaden in Essen

Dieses EVAG-Quiz stellt dich vor eine unlösbare Aufgabe

-------------------------------------

S 4 verkehrt ab Montag wieder nach Lütgendortmund

Ab kommenden Montag fahren die S-Bahnen der Baureihe ET 422 wieder auf der Linie S 4 von und nach Dortmund-Lütgendortmund. Ab dem 28. August verkehren die Züge der S 1 auch wieder durchgehend zwischen Dortmund und Solingen Hauptbahnhof.

Die Fahrpläne werden in den nächsten Tagen im Aushang sowie in der Bahn-App aktualisiert.

Bei der S 6 ist weiter Geduld gefragt

Wenn du mit der Linie S 6 pendelst, musst du dich noch etwas gedulden. Denn erst zum Fahrplanwechsel im Dezember sollen die Züge wieder zwischen Köln-Nippes und Köln-Worringen fahren.

Diese Brandschutzmaßnahmen hat die Bahn getroffen

Um einen Brand wie im November zu verhindern, wurden die Dachleitungen mit so genannten Schrumpfschläuchen neu isoliert. Dadurch sollen elektrische Überschläge von der Oberleitung auf das Fahrzeug in Folge von Fremdeinwirkung, z.B. Vogelflug, verhindert werden.

Zusätzlich wurden auf dem Dach Stahlplatten installiert, um zu verhindern, dass die Dachhaut durchschlagen wird.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN