Messerstecherei in Spielhalle an der Altendorfer Straße in Essen

Am Montagabend war die Essener Polizei wegen einer Messestecherei in Altendorf im Einsatz.
Am Montagabend war die Essener Polizei wegen einer Messestecherei in Altendorf im Einsatz.
Foto: Christoph Reichwein
  • Streit unter Besuchern einer Spielhalle an der Altendorfer Straße 276 endet blutig
  • 50-Jähriger soll drei Jahre jüngeren Mann iedergestochen haben
  • Mutmaßlicher Täter stellte sich wenig später der Polizei

Essen.. Ein Streit unter Besuchern einer Spielhalle an der Altendorfer Straße 276 endete am Montagabend blutig: Ein 50-Jähriger steht unter dem Verdacht, einen drei Jahre jüngeren Mann niedergestochen und schwer verletzt zu haben.

Das 47 Jahre alte Opfer wurde vor dem Transport in eine Klinik von einem Notarzt behandelt. Wie Polizeisprecher Peter Elke berichtete, sind die Verletzungen nicht lebensgefährlich. Der mutmaßliche Täter stellte sich wenig später der Polizei. Der Grund der Attacke ist unklar. Die Kripo ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (j.m.)

EURE FAVORITEN