Essen

Messerattacke in Essen: Unbekannter pöbelt 24-Jährigen am Westbahnhof an und sticht ihn nieder

Gefährliche Messerattacke am Westbahnhof in Essen-Frohnhausen.
Gefährliche Messerattacke am Westbahnhof in Essen-Frohnhausen.
Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool

Essen. Gefährlicher Angriff auf dem Parkplatz der Eishalle am Bahnhof Essen-West in Frohnhausen. Am Mittwochabend hat ein Unbekannter einen 24-Jährigen niedergestochen.

Der junge Mann ging gegen 18:45 Uhr vom Bahnhof zu seinem Auto, als er angepöbelt wurde. Der Unbekannte zog im Zuge des Streits plötzlich ein Messer und griff den 24-Jährigen an. „Der Angriff erfolgte ohne Grund“, so Christoph Wickhorst von der Essener Polizei gegenüber DER WESTEN.

Verletzter Mann stürzt zu Boden

Der Attackierte konnte sich zunächst verteidigen, wurde dann aber doch von dem Messer getroffen - und stürzte zu Boden.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Notsperrung des A52-Tunnels in Essen: Sicherungen hielten Schwerlastverkehr nicht stand

Brand in Essen-Horst: Auto brennt komplett aus, Ursache unklar

Wetter im Ruhrgebiet: Deutscher Wetterdienst warnt für diese Städte vor Windböen

-------------------------------------

Retter brachten den blutenden Mann in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

So sah der angebliche Angreifer aus

Der Angreifer flüchtete offenbar in Richtung Schederhofstraße. Das Opfer beschrieb ihn als etwa 1,80 Meter großen Nordafrikaner. Der Mann sei schlank und hatte kurze lockige Haare. Er trug einen blauen Trainingsanzug.

(fel)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 

EURE FAVORITEN