Messe Essen will die Reifen-Messe ab 2016 selbst fortführen

Internationale Fachmesse Reifen 2012. Gehts nach 2016 doch weiter?
Internationale Fachmesse Reifen 2012. Gehts nach 2016 doch weiter?
Foto: WAZ FotoPool
Es gleicht einer Kampfansage an den Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk: Die Messe Essen will die Messe „Reifen“ nach 2016 selbst weiterführen und nun die Aussteller überzeugen, in Essen zu bleiben. Ob das Kalkül aufgeht, wird sich erst noch zeigen.

Essen. Die Messe „Reifen“ soll es in Essen auf jeden Fall weiter geben. Messe-Sprecherin Gabriele von Graes sagte: „Wir haben weder die Veranstaltung noch den Namen verloren.“ Was aufgekündigt sei, ist die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk als ideeller Träger der Messe. Der Verband hatte nach dem Messe-Bürgerentscheid angekündigt, ab 2018 mit der Reifenmesse nach Köln umzuziehen.

Die Messe will nun die Hersteller überzeugen, auch ohne ihren Verband in Essen auszustellen. Von Graes ist überzeugt, dass es durchaus eine Bindung der Aussteller an den Messestandort Essen gebe. „Die Aussteller und Besucher waren mit den Veranstaltungen immer sehr zufrieden“.

Ob das Kalkül aufgeht, werde man sehen. „Dafür ist es noch zu früh“, so von Graes.