Essen

„Messe Essen“-Hammer! Veranstalter verblüfft mit Ankündigung

Die Messe Essen precht in NRW vor: Hier soll bald die erste Messe nach der Corona-Pause stattfinden.
Die Messe Essen precht in NRW vor: Hier soll bald die erste Messe nach der Corona-Pause stattfinden.
Foto: Hans Blossey

Essen. Ab Donnerstag gilt für die Kreise Gütersloh und Warendorf erneut der Lockdown – das öffentliche Leben wird wieder auf ein Minimum heruntergefahren.

Der krasse Kontrast zeigt sich hingegen in Essen: Hier findet Anfang Juli wieder die erste Messe nach der Corona-Zwangspause statt. Der Veranstalter Messe Essen verspricht: Alle Infektionsschutzmaßnahmen sollen strengstens eingehalten werden.

Messe Essen veranstaltet erste NRW-Messe nach Corona-Pause

Theoretisch dürften Messen in Nordrhein-Westfalen wieder seit dem 30. Mai stattfinden. Das Problem: Die Auflagen sind streng.

Messebetreiber müssen folgendes beachten:

  • Begrenzte Teilnehmerzahl, damit nicht zu viele Menschen auf einem Fleck stehen
  • das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
  • die Registrierung aller Messeteilnehmer
  • ausschließlicher Verkauf von Online-Tickets
  • breite Gänge
  • Abstands- und Hygieneregeln

Die Vorgaben erfüllt nach eigener Aussage die „European Bridal Week“, die vom 4. bis zum 6. Juli stattfindet. Bei der Fachmesse für Brautmode greift erstmals das neue Hygiene- und Sicherheitskonzept der Messe Essen. Die Gesundheitsbehörde hat bereits ihr „Go“ gegeben.

+++ Messe Essen macht es allen vor: Darum schaut ganz Deutschland gerade neidisch nach Essen +++

Veranstalter sehen sich als Vorreiter

Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen: „Ich freue mich sehr, dass wir mit der European Bridal Week Anfang Juli unseren Betrieb wieder aufnehmen und Aufbruchsstimmung in der gesamten Branche verbreiten können.“ Viele andere Messen, die in den vergangenen Monaten stattgefunden hätten, sind in den Herbst verlegt worden oder fallen dieses Jahr komplett flach.

Auch Andrew Lookman, Manager des niederländischen Messeveranstalters United Fairs BV, ist sich sicher: „Wir werden unsere Aussteller und Besucher definitiv im Juli in Essen begrüßen und ihnen die Plattform geben, die der internationale Brautmodenmarkt so dringend braucht.

____________

Mehr Themen aus Essen:

Mann sticht in Straßenbahn wahllos auf Fahrgast (27) ein – Video zeigt brutales Ausmaß

Clans in Essen: Ladenbesitzer enthüllt kriminelle Vergangenheit – „Ich hab 20 Mal zugestochen“

Karstadt Kaufhof Essen: „Als Botschaft fatal!“ Handelsexperte entsetzt über Entscheidung

____________

OB Kufen: „Ein wichtiger Teil unseres Wirtschaftsstandortes“

Ein wegweisendes Signal für zukünftige Messen sieht auch Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Ich danke der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Messe Essen sehr herzlich für den Einsatz und die Erstellung eines tragfähigen Hygienekonzeptes, das ein Beispiel für viele weitere Fachmessen in der Region sein kann. Die Messe Essen ist ein wichtiger Teil unseres Wirtschaftsstandortes. Dass mit dem Start der Fachmessen von hier ein positives Signal ausgeht, freut mich sehr.“

+++ Messe Essen wegen Corona abgesagt − jetzt hat Firma diese rührende Idee +++

Lockerungen und Lockdown gehen in NRW also stark auseinander: Während in Ostwestfalen alle öffentlichen Veranstaltungen vorerst abgeblasen sind, können sich hunderte Besucher in Essen Brautmode anschauen. (mb)

 
 

EURE FAVORITEN