Essen

„Menschenverachtende Ausdrucksweise“: Darum zeigt die Migranten-Partei AD-Demokraten die Essener Tafel an

Die Partei AD-Demokraten hat Strafanzeige gegen die Essener Tafel gestellt.
Die Partei AD-Demokraten hat Strafanzeige gegen die Essener Tafel gestellt.
Foto: Ingo Otto/ FUNKE Foto Services

Essen. Die Migranten-Partei „Allianz Deutscher Demokraten“ (AD-Demokraten) stellt Strafanzeige gegen die Essener Tafel. Das teilte die Partei in einer öffentlichen Erklärung mit.

„Es ist uns wirklich nicht einfach gefallen. Doch die ausgebliebene Zivilcourage der Essener Bürger hat uns enttäuscht.”, so der stellvertretende Vorsitzende der Partei, Recep Dadas. Die Partei übt heftige Kritik an dem Beschluss, keine ausländischen Neukunden aufzunehmen. Die Strafanzeige wird damit begründet, dass die Tafel durch den gezielten Ausschluss von Ausländern nicht mehr der Allgemeinheit diene.

Heftige Kritik an der Wortwahl des Essener Tafel-Chefs

Man habe versucht, mit der Essener Tafel ins Gespräch zu kommen, doch eine E-Mail sei unbeantwortet geblieben - ebenso wie ein zweites Schreiben. „Dies ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass der Essener Oberbürgermeister und der Sozialdezernent der Stadt Essen diese rassistische Entscheidung decken“, spekulieren die AD-Demokraten in ihrer Erklärung.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Warnung vor Schnee und Glätte in Essen, Bochum und Co.: Hier solltest du besonders vorsichtig fahren

Sie kommen aus Essen und Duisburg - Kinder seit Donnerstag vermisst, Suche mit Hubschraubern und Hunden

• Top-News des Tages:

Bande aus dem Ruhrgebiet zockte Senioren in ganz NRW gnadenlos ab - Doch dann kam ihnen eine Polizistin auf die Spur

Tierbabys frieren bei Minus 7 Grad - Doch dann greift die Feuerwehr ein

-------------------------------------

Gleichzeitig kritisiert die Partei mehrere Äußerungen von Jörg Sartor, dem Vorsitzenden der Essener Tafel. Er habe gezielt Araber diffamiert, so der Vorwurf. „Wer eine rassistische Entscheidung fällt, muss sich auch gefallen lassen, anschließend ein Rassist genannt zu werden“, wird Mehmet Tunas, Essener Vorsitzender der AD-Demokraten zitiert.

ADD irritierte im Bundestagswahlkampf 2018

Außerdem hätten Menschen türkischer Staatsangehörigkeit wesentlich zum Reichtum Deutschland beigetragen. Die AD-Demokraten kritisieren, dass sie nun allein wegen ihres türkischen Passes ausgeschlossen werden. Alle Mitglieder des AD-Demokraten-Vorstands hätten deshalb Strafanzeige gegen die Tafel gestellt.

Der Essener Kreisverband der Allianz Deutscher Demokraten hat sich erst am 4. Februar gegründet. Im Bundestagswahlkampf hatte die Partei für Irritationen gesorgt. Damals klebten die AD-Demokraten Wahlplakate mit dem Konterfei des türkischen Präsidenten Erdogan. „Freunde der Türkei, gebt ihnen eure Stimme, lasst uns sie groß machen“, stand dort geschrieben. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen