Mann schläft im RE2 ein: Diebe stehlen iPhone aus seiner Hosentasche

Die Bundespolizei fahndet nach diesen drei Tatverdächtigen.
Die Bundespolizei fahndet nach diesen drei Tatverdächtigen.
Foto: Bundespolizei
Ganz schön dreist: Diebe haben im RE2 auf der Fahrt von Essen nach Recklinghausen einem schlafenden Mann ein iPhone aus der Hosentasche gestohlen.

Essen/Recklinghausen. Die Bundespolizei fahndet seit Mittwoch öffentlich mit mehreren Fotos aus einer Überwachungskamera nach drei mutmaßlichen Dieben, die im Regionalexpress 2 einen schlafenden Reisenden bestohlen haben. Dabei entstand laut Bundespolizei ein Schaden von 699 Euro.

Der 30 Jahre alte Reisende aus Voerde am Niederrhein stieg am Samstag, 19. Dezember 2015, gegen 7.44 Uhr im Essener Hauptbahnhof in den RE2 ein. Im Zug schlief der Mann auf einer Sitzbank ein. Als der Reisende um 8.04 Uhr in Recklinghausen den Zug verließ, bemerkte er den Verlust seines iPhone 6, das sich in seiner linken vorderen Hosentasche befunden hatte. Laut Bundespolizei hatten die Täter dem schlafenden Opfer das Mobiltelefon aus der Hosentasche gezogen und dabei die Kopfhörerverbindung abgezogen. Die Diebe ließen die Kopfhörer zurück und flüchteten mit dem Smartphone.

Hinweise an die Bundespolizei unter 0800 6 888 000 (kostenfrei).