Essen

Männer rauben Supermarkt in Essen aus und verletzen Kassiererin – mit diesen mutigen Augenzeugen haben sie nicht gerechnet

  • Zwei Männer überfielen einen Supermarkt in Essen-Frohnhausen
  • Sie erbeuteten Bargeld, verletzten die Kassiererin
  • Doch zwei Augenzeugen nahmen die Verfolgung auf

Essen. Zwei Männer haben am Montagabend einen Supermarkt in Essen-Frohnhausen ausgeraubt. Gegen 20.50 Uhr betraten sie den Laden auf der Frohnhauser Straße, plünderten das Bargeld aus der Kasse und rissen der Kassiererin sogar noch einen Ohrring heraus.

Dann flüchteten sie in unterschiedliche Richtungen. Doch zwei Augenzeugen nahmen ihren Mut zusammen und verfolgten einen der beiden. Ein 47-Jähriger und ein Unbekannter hielten Sicherheitsabstand, hatten den Täter jedoch die ganze Zeit im Auge und riefen dabei die Polizei.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Stylisch, warm, bequem - Warum das Naketano-Aus ein Riesen-Verlust ist

Mädchen (10) rennt in Essen zum Bus und wird von Taxifahrer angefahren - schwere Verletzungen

Adieu Pannenbaum! Deutschlands „hässlichste Weihnachtstanne“ ist gefällt

-------------------------------------

So konnten sie die Beamten immer auf dem Laufenden halten, wo der Räuber hinläuft. Den Polizisten war es damit ein Leichtes, den 18-jährigen Täter auf einem Parkplatz auf der Kerckhoffstraße einzukassieren.

Der junge Mann wohnt noch bei seinen Eltern, ist das erste Mal auffällig geworden und geständig. Übernachten durfte er in Polizeigewahrsam, anschließend kam er aber wieder raus und wartet nun auf sein Verfahren.

Zweiter Täter flüchtig

Der andere Räuber entkam jedoch und wird nun gesucht. Immerhin: Die Zeugen konnten ihn sehr genau beschreiben:

Er ist rund 1,80 Meter groß und circa 19 Jahre alt. Er hat kurze, dunkle, lockige Haare mit Undercut und einen Dreitagebart. Er trug eine graue Nike-Jacke mit Kapuze, eine helle Jeans und blaue Schuhe der Marke Lacoste. Der Supermarkträuber hat ein südländisches Erscheinungsbild und ist kräftig gebaut.

Wer sachdienliche Hinweise liefern kann wird gebeten, sich unter 0201 / 8290 bei der Polizei Essen zu melden.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen