Essen

Lkw-Fahrer (60) übersieht Auto beim Abbiegen in Essen, darin sitzt eine Mutter mit ihrem Säugling

In Essen hat ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen ein Auto übersehen.
In Essen hat ein Lkw-Fahrer beim Abbiegen ein Auto übersehen.
Foto: dpa (Symbolbild)
  • In Essen hat ein Lkw-Fahrer einen Ford übersehen
  • Darin saßen eine Mutter und ihr Säugling
  • Beide mussten nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht werden

Essen. Übler Unfall in Essen: Ein Lkw-Fahrer hat am Montagmorgen beim Abbiegen einen Ford übersehen, in dem eine Mutter mit ihrem Kind saß. Der Lkw krachte in den Wagen.

60-Jähriger Lkw-Fahrer übersieht Ford komplett

Der 60-Jährige Fahrer wollte am Montagmorgen gegen 10.10 Uhr mit seinem Lkw von der Alfredstraße nach links auf die A52 in Richtung Düsseldorf abbiegen. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Ford. Er stieß mit dem Wagen, dabei wurde auch eine Fußgängerampel abgeknickt.

37-Jährige und sechs Monate alter Säugling kommen ins Krankenhaus

Die 37-Jährige Fahrerin des Fords und ihr sechs Monate alter Säugling wurden verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort verblieben sie zur Überwachung stationär.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Verstoß gegen 'Eheregeln'? Mann würgt seine Frau (29) bis zur Bewusstlosigkeit, weil sie im Limbecker Platz einkaufen war

Essen: Dachgeschosswohnung brennt lichterloh – Polizei und Feuerwehr im Einsatz, ein Verletzter

• Top-News des Tages:

Eklat bei „Hart aber fair“ in der ARD: Zuschauer steht auf und brüllt herum – dann greift der Sender durch

Dortmund: Tierquäler vom Fredenbaumpark gefasst – die Täter sind bei der Polizei keine Unbekannten

-------------------------------------

Beschädigte Ampel verursacht Komplettausfall - Abbiegespuren gesperrt

Die beschädigte Ampel verursachte einen Komplettausfall der Ampeln vor Ort. Daher mussten die Linksabbiegerspuren vorübergehend gesperrt werden. Dies führte zwischenzeitlich zu einem deutlichen Rückstau. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN