Essen

Limbecker Platz Essen: Massenschlägerei unter Teenagern – nun kommt DAS ans Licht

Der Limbecker Platz im Essen wurde am Donnerstag Schauplatz einer Schlägerei.
Der Limbecker Platz im Essen wurde am Donnerstag Schauplatz einer Schlägerei.
Foto: DERWESTEN

Essen. Massenschlägerei in Einkaufszentrum! Nach der Schlägerei im Limbecker Platz in Essen hat die Polizei nun neue Erkenntnisse zu dem Vorfall.

Die Spezialeinheit der Polizei Essen zur Bekämpfung von Clan-Kriminalität übernimmt nun die Ermittlungen in dem Fall. Das berichtet die WAZ.

Bei den Schlägern soll es sich zum großen Teil um Mitglieder libanesisch-arabischer Großfamilien aus Essen handeln, sagte die Sprecherin der Besonderen Aufbau-Organisation (BAO) „Clan“ gegenüber der Zeitung. Mindestens drei Beteiligte sollen der Polizei bereits bekannt sein.

+++ NRW: Obdachloser ist der Kälte ausgesetzt – dann stirbt er einen tragischen Tod: Kennst du ihn? +++

Was war passiert? Die Polizei Essen musste am Donnerstagabend mit einem Großaufgebot zum Limbecker Platz ausrücken. Mehrere Zeugen hatten eine Massenschlägerei unter Jugendlichen gemeldet.

Limbecker Platz in Essen: Massenschlägerei unter Teenagern

Am Freitag gaben die Beamten neue Details zu den Abläufen der Prügelei bekannt: Zunächst hatten demnach drei noch unbekannte Jugendliche gegen 18.20 Uhr einen 17-Jährigen auf den Treppen des U-Bahnhofes „Berliner Platz“ angegriffen und verletzt. Der Grund dafür ist noch unklar.

+++Essen: Blutiger Streit in der Nacht – Polizei nimmt Mann sofort fest+++

-----------------

Mehr Themen:

-----------------

Kurz darauf rannten die Angreifer in den Limbecker Platz in Essen. Als Zeugen die Angreifer ansprachen, entwickelte sich eine weitere Auseinandersetzung, an der mehr als ein Dutzend Personen beteiligt gewesen sein sollen. Am Donnerstagabend hieß es, es haben sich zwei Gruppen von Jugendlichen von jeweils zehn Leuten gegenübergestanden. Beide Gruppen schaukelten sich gegenseitig hoch.

+++ Duisburg: Jahrelang vermisster Junge! Marvin (15) bei verdächtigem Sex-Täter im Schrank entdeckt ++ Hier alle Details zu dem Schock-Fall aus NRW +++

Die Situation eskalierte: Die Angreifer prügelten auch mit Sitzmöbeln aus dem Limbecker Platz aufeinander ein.

Als die Polizei mit mehreren Einsatzwagen vor Ort eintraf, flüchteten einige Verdächtige in die Fußgängerzone „Limbecker Straße“ in Richtung Innenstadt. Die Polizei konnte einige von ihnen in der City stellen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Bei der Auseinandersetzung wurden nach Angaben der Polizei drei männliche Jugendliche leicht verletzt. Mehreren Beteiligten wurde ein Platzverweis erteilt.

++ Was ist im Ruhrgebiet los? Immer informiert mit dem neuen täglichen Newsletter der WAZ! HIER abonnieren ++

Im restlichen Teil des Limbecker Platzes bekam man von der Schlägerei nichts mit und das vorweihnachtliche Einkaufstreiben ging unbehelligt weiter.

Massenschlägerei auch in Essener Innenstadt

Erst vor einigen Tagen musste die Polizei in Essen bereits wegen einer anderen Massenschlägerei in die Innenstadt ausrücken. Am Salzmarkt prügelten sich Dutzende Personen am hellichten Tag. Mehr dazu hier >>> (jg, jhe)

 
 

EURE FAVORITEN