Essen

Wilde Gerüchte um Unfall am Limbecker Platz: Das sagt die Polizei dazu

Das Auto kam wahrscheinlich mit hoher Geschwindigkeit von der Straße ab.
Das Auto kam wahrscheinlich mit hoher Geschwindigkeit von der Straße ab.
Foto: Justin Brosch

Essen. Am Samstagabend ereignete sich ein schrecklicher Unfall am Limbecker Platz in Essen.

Zwei Autos, ein BMW und ein Mercedes Daimler sollen laut Zeugenaussagen um kurz nach 18 Uhr mit hoher Geschwindigkeit an einer Ampel losgefahren sein. Der BMW brach kurz darauf auf der Ostfeldstraße aus der Spur und kollidierte seitlich mit dem Mecedes, woraufhin dieser nach rechts ausbrach. Das Auto raste in Passanten, die an einer Ampel warteten.

Limbecker Platz: Zwei Kinder bei Unfall schwer verletzt

Bei dem Unfall wurden fünf Personen verletzt, drei davon schwer. Unter den fünf Verletzten befanden sich auch zwei Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren. Das bestätigte eine Sprechern der Polizei gegenüber DER WESTEN.

Es ist auch am Sonntagmorgen noch nicht bekannt, wieso der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat. Die beiden Fahrer hätten sich vielleicht ein illegales Autorennen geliefert, berichtet die Bild-Zeitung. Diese Einschätzung soll auf dem ersten Eindruck der Polizisten vor Ort basieren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Schlimmer Unfall in Essen: Drei Schwerverletzte, darunter zwei Fünfjährige!

Mädchen (16) in Essen-Katernberg sexuell missbraucht: Hier passierte die schreckliche Tat - und das ist bereits bekannt

• Top-News des Tages:

Deutscher Wetterdienst warnt: In diesen Städten im Ruhrgebiet kann es schon bald zu schweren Gewittern kommen

Aldi: Filiale in Bochum komplett ausgeräuchert – mit Folgen für die Lebensmittel

-------------------------------------

Schwerer Unfall am Limbecker Platz: Lieferten sich die Fahrer ein Autorennen?

Eine Sprecherin der Essener Polizei kann das am Sonntag nicht bestätigen. Noch seien die Unfallhintergründe komplett unklar. Auch in welchem Verhältnis die beiden Fahrer stehen, muss erst noch geklärt werden - vielleicht kannten sich die beiden auch gar nicht.

Sowohl der BMW als auch der Mercedes müssten von Experten noch untersucht werden, bevor definitive Schlüsse gezogen werden können, so die Polizeisprecherin: „Zu diesem Zeitpunkt können wir nicht bestätigen, dass es sich um ein Rennen gehandelt hat.“

Die Polizei sperrte die Straße zunächst komplett und nahm umgehend die Ermittlungen auf. (bs)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN