Essen

„Liebe Dealer*innen“: Das steckt hinter der merkwürdigen Botschaft in der Essener U-Bahn

Dieses Plakat hängt an vielen Stellen in der U-Bahn-Haltestelle Rheinischer Platz.
Dieses Plakat hängt an vielen Stellen in der U-Bahn-Haltestelle Rheinischer Platz.
Foto: Alexander Keßel

Essen. Erst ordentlich Airhockey und FIFA 18 zocken und dann ab zur Underground Party in den Gängen der U-Bahn-Station Rheinischer Platz. Die Essener Kids können sich am Samstag ab 19 Uhr bei der „Nacht der Jugendkultur“ auf ein starkes Programm aus Workshops und dicken Bässen freuen.

Doch eines fürchten die Veranstalter: Drogenealer. Denn für das Verkaufen von Drogen sind die verwinkelten Gänge der U-Bahn-Station in ganz Essen bekannt. Damit die Jugendlichen davon verschont bleiben, haben sich die Veranstalter etwas ausgedacht.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Mit diesen supermodernen Kameras will die Essener Polizei den Angstraum „Rheinischer Platz“ sicherer machen

Kameras an der U-Bahn: Zieht die Drogenszene vom Rheinischen Platz zum Uni-Campus?

Ärger um Drogenszene in Essen - Anwohner klagen über Situation am Viehofer Platz

-------------------------------------

Höfliche Bitte und herzliche Grüße

Mit einer höflichen Bitte wandten sie sich direkt an die Dealer. Sie mögen doch „ihre Geschäfte für diesen Tag einstellen oder diese woanders hin verlagern.“ Reihenweise Plakate hängen die Plakate an den Säulen und Wänden der U-Bahn-Station.

Um dem Hinweis Nachdruck zu verleihen, wiesen die Veranstalter auf die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen am Veranstaltungstag hin: „Das Gelände wird sowohl von Sicherheitspersonal als auch Polizei und Ordnungsbehörden überwacht!“, heißt es auf dem Plakat. Am Ende verbleiben die Veranstalter mit „herzlichen Grüßen.“

Zum achten Mal findet die Nachtfrequenz in NRW statt

Nicht nur in Essen gibt es heute ordentlich Programm für die Jugend. Nach Angaben der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW haben sich noch so viele Orte und Initiativen bei der Nacht der Jugendkultur beteiligt.

Veranstalter in Essen sind neben dem Jugendamt auch die Falken, das Julius-Leber-Haus, Cafe Nova ,Jugendhaus Gecko, Hüweg und die DRK Essen.

NRW-weit gibt es Programm in 77 Städten, unter anderem in Bochum, Gelsenkirchen, Duisburg, Oberhausen, Herne, Bottrop und Dortmund.

Hier kannst du dir den Trailer der Veranstaltung anschauen:

Trailer Nachtfrequenz 2017
Nachtfrequenz NRW

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

EURE FAVORITEN