Das aktuelle Wetter Essen 15°C
Grausiger Fund

Leichenteile in Werdener Waldgebiet entdeckt

28.10.2012 | 18:48 Uhr
Leichenteile in Werdener Waldgebiet entdeckt
Der Fund von Leichenteilen in Werden beschäftigte dieses Wochenende Polizei und Feuerwehr.Foto: Sascha Fromm

Essen.   Nachdem in einem Waldgebiet in Werden Leichenteile entdeckt wurden, sperrten und durchquerten Polizei und Feuerwehr das Gebiet nahe der Jugendherberge Essen – und fanden weitere menschliche Körperteile. Weiteres soll die Rechtsmedizin klären.

Der Fund von Leichenteilen in Werden beschäftigte dieses Wochenende Polizei und Feuerwehr. Am Samstagabend wurden sie über den Fund im Waldgebiet nahe der Jugendherberge informiert. Die Kreuzung Oberer Pustenberg/Klemensborn wurde abgesperrt und das Gebiet durchkämmt. Am Sonntag setzten die Beamten ihre Suche fort und fanden weitere menschliche Körperteile. Erst am Abend wurde die Sperrung rund um die Kreuzung Oberer Pustenberg/Klemensborn aufgehoben.

„Wir gehen davon aus, dass sie von einer Person stammen, die dort schon etwas länger liegt“, so ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Näheres müsse die Rechtsmedizin nun klären. Die Polizei will nicht ausschließen, dass es sich um ein Kapitaldelikt handelt: „Es könnte auch alles andere sein. Die Ermittlungen sind erst am Anfang.“

Pascal Hesse

Kommentare
29.10.2012
20:36
Leichenteile in Werdener Waldgebiet entdeckt
von Xavinia | #4

OMG!
Es handelt sich also um die junge Frau aus Werl, die seit April vermisst wurde.

Die allerletzte Hoffnung der Eltern, dass Liesa noch lebt, ist...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Unbekannter besprüht in Altendorf Mädchen mit Pfefferspray
Polizei
Ein Mann hat in Essen-Altendorf zwei Mädchen (13 und 14 Jahre) ohne ersichtlichen Grund mit Pfefferspray besprüht. Die Polizei bittet um Hinweise.
Reaktion auf Straßenschäden: Tempo 30 auf Essener Landstraße
Straßenschäden
Der Straßenbelag ist in Teilbereichen der Laupendahler Landstraße zwischen Kettwig und Werden so marode, dass dort nun Tempo 30 vorgeschrieben ist.
Nagelstudio-Boom trotz Dumpinglöhnen und Gesundheitsrisiken
Wirtschaft
Die Zahl der Nagelstudios steigt steigt. Doch die Branche hat auch Schattenseiten wie Dumpinglöhne und Gesundheitsrisiken für Kunden und Mitarbeiter
DJK-Betreuer soll drei Kinder „unsittlich angefasst“ haben
Missbrauchsvorwürfe
Nach den Missbrauchsvorwürfen gegen einen Betreuer der DJK Adler Union Frintrop schließt die Staatsanwaltschaft weitere Anzeigen nicht aus.
Paar eröffnet Studio „Time 4 Pain Tattoo“ in Essen-Steele
Tätowierungen
Christiane Wronka und Marcel Kaselovski wagen den Schritt in die Selbstständigkeit und eröffnen am 1. Juni an der Krayer Straße 33 ihr Tattoo-Studio.
article
7238422
Leichenteile in Werdener Waldgebiet entdeckt
Leichenteile in Werdener Waldgebiet entdeckt
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/essen/leichenteile-im-werdener-waldgebiet-entdeckt-id7238422.html
2012-10-28 18:48
Essen