„Kulturlinie“ erreicht den Zielbahnhof

Altenessen..  Alle 246 Schülerinnen und Schüler der Parkschule Essen erleben seit dem 16. April für insgesamt fünf Tage eine spannende Kultur-Projektwoche. Im Rahmen des Kulturagentenprogramms werden unter dem Titel „Kulturlinie“ elf Projekte mit renommierten Kulturinstitutionen und Künstlerinnen und Künstlern in zahlreichen Sparten für alle Klassenstufen angeboten.

Eine besondere Rolle spielt bei der Kultur-Projektwoche das Ruhr Museum, das bereits seit Mai 2014 fester Kulturpartner der Parkschule ist. In dem Projekt setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der speziellen Pflanzenwelt auf dem Zechengelände auseinander, sie erhalten Führungen über das Areal, sammeln Naturmaterialien und gestalten daraus Kunstwerke. Ein weiteres Projekt beschäftigt sich mit biografischem Arbeiten und dem Thema Heimat.

Industriekultur und Zukunftsplanung spielen eine Rolle bei einem Projekt mit dem LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen, einem weiteren festen Kooperationspartner der Parkschule. Gemeinsam mit der Fotografin Sabine Korth erkunden die Jugendlichen der Abschlussstufe das Industriegelände und setzen fotografisch Ideen von ihrer Zukunft um. Im Rahmen einer Literatur- und Schreibwerkstatt wird darüber hinaus mit der Stadtteilbibliothek Altenessen kooperiert.

Die Parkschule lädt alle Interessierten ein, am kommenden Mittwoch, 22. April, um 12 Uhr mit in die Kulturlinie einzusteigen und die große Abschlusspräsentation der künstlerischen Resultate in der Aula mitzuerleben.

EURE FAVORITEN