Konzertreihe mit Schülern ausverkauft

Mehr als 7000 Karten sind für die diesjährige Reihe der Familienkonzerte in der Lichtburg abgesetzt worden. Die Veranstaltungen sind somit ausverkauft.

Am Samstag, 12. November, und Sonntag, 13. November, gibt es insgesamt sechs Vorstellungen in der Lichtburg. Das Besondere an den Familienkonzerten, die Pädagogin Ulrike Schwanse konzipiert und umgesetzt hat: Insgesamt 3000 Kinder aus Grund- und Förderschulen werden vorher beteiligt, erarbeiten im Musikunterricht Teile der Konzerte, von denen ausgewählte Stücke dann aufgeführt werden.

Gespielt wird diesmal „Die Moldau“; Kooperationspartner sind Kulturbüro, Schulamt für die Stadt Essen und Lichtburg. Es spielt das Essener Studentenorchester. „Viele Schüler erleben ein Orchester zum ersten Mal in ihrem Leben“, berichtet Ulrike Schwanse. Erfreulich sei vor allem der große Besucheranteil aus dem Essener Norden. Dieser Anteil sei sonst nur schwer für so genannte Hochkultur zu bewegen. Auf der Bühne und im Foyer der Lichtburg sind im Unterricht entstandene Schülerbilder zu sehen. Foto: buchholz

 
 

EURE FAVORITEN