Veröffentlicht inEssen

Kinder an Stuhl gefesselt und getreten: Kita stellt zwei Erzieherinnen nach Übergriffen frei

Imma 05711.jpg
Der Kindergarten St. Maria Immaculata in Essen-Borbeck. Ezieherinnen sollen hier Kinder misshandelt haben. Foto: Kerstin Kokoska

Essen. 

Sie sollen eine kleines Kind an einen Stuhl gefesselt, ein anderes getreten haben: Zwei Erzieherinnen des Kindergartens St. Maria Immaculata in Essen Borbeck sind vom Dienst freigestellt, eine Dritte hat das Arbeitsverhältnis von sich aus gekündigt. Das berichtet die WAZ.

Der Träger des Kindergartens, die Fröbel gGmbH, hat das demnach bestätigt. Es sei „in einer Essenssituation zur Maßregelung von Kindern in einer der beiden Gruppen gekommen“.

Noch keine Strafanzeige

Derzeit würden die Vorgänge geprüft, eine Strafanzeige habe es bislang noch nicht gegeben. (pen)

Den ganzen Bericht kannst du hier lesen >