Verkehrskonzept nicht mehr auf der Tagesordnung

Die Brückstraße in Werden ist ein wichtiger Punkt des Verkehrskonzepts.
Die Brückstraße in Werden ist ein wichtiger Punkt des Verkehrskonzepts.
Foto: Heinz-Werner Rieck
Das Thema „Verkehrskonzept Werden“ stand oben auf der Tagesordnung der Bezirksvertretungssitzung am 24. November - jetzt wurde er gestrichen.

Essen-Werden.  Lange hatte die Mitglieder der Bezirksvertretung IX auf die Verwaltungsvorlage gewartet - am 24. November sollte es so weit sein: Das Verkehrskonzept Werden stand auf der Tagesordnung.

Jetzt ist das allerdings nicht mehr so - der Punkt wurde gestrichen, weil sich Essens Stadtkämmerer Lars Martin Klieve die Vorlage noch einmal genauer anschauen will.

Wegen der anstehenden Weihnachtspause wird das Thema dann wohl erst im kommenden Jahr diskutiert.

 
 

EURE FAVORITEN