Bus fährt sich im Prälatenweg fest

Wegen anstehender Arbeiten ist die Strecke der S6 zwischen Kettwig und dem Essener Hauptbahnhof noch bis Montag gesperrt.
Wegen anstehender Arbeiten ist die Strecke der S6 zwischen Kettwig und dem Essener Hauptbahnhof noch bis Montag gesperrt.
Foto: WAZ FotoPool

Essen-Kettwig..  Noch bis zum Montag verkehren zwischen Kettwig und dem Essener Hauptbahnhof Busse - die Strecke der S6 ist gesperrt. Und das hatte für einige Anwohner des Prälatenwegs Konsequenzen, denn ausgerechnet am Feiertag Christi Himmelfahrt war nichts mit Ausschlafen. Um 8 Uhr wurden sie aus den Betten geschellt.

Der Grund: Die Fahrerin eines 18 Meter langen Gelenkbusses, der im Rahmen des Schienenersatzverkehrs eingesetzt wurde, hatte den schmalen und sehr steilen Prälatenweg als Abkürzung zum S-Bahnhof an der Ruhrtalstraße ausgewählt. In Höhe der Felkestraße ging nichts mehr.

Anwohner mussten ihre Autos wegsetzen und die Fahrerin rangierte gekonnte rückwärts in die Felkestraße und fuhr dann - entgegengesetzt der Einbahnstraße - zurück zur Schmachtenbergstraße. Die ortsfremde Frau stammt aus Recklinghausen.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel