Achter Weihnachtszauber in den Essen-Werdener Toren

Die Katakomben sind zum Weihnachtszauber bunt geschmückt. 
Die Katakomben sind zum Weihnachtszauber bunt geschmückt. 
Foto: Knut Vahlensieck
  • Es werden an den beiden Tagen über 50 Aussteller zu Gast sein
  • Auch für die Kinder wird es vor Ort ein Unterhaltungsprogramm geben
  • Die Gäste dürfen sich auf eine große Auswahl an kulinarischen Speisen freuen

Essen-Werden.. Am zweiten Adventswochenende – Samstag, 3. Dezember ab 14 Uhr und Sonntag, 4. Dezember ab 11 Uhr, findet in den Werdener Toren, Ruhrtalstraße 19, bereits zum achten Mal der Werdener Weihnachtszauber statt. Gut geschützt in den Werkshallen des Industriegeländes sowie auf dem Hof präsentieren über 50 Aussteller ihre Werke aus den Bereichen Kunst, Kunsthandwerk und Design. Mit dabei sind unter anderem Annette Münster-Hoppensack mit ihren Keramik- und Porzellanobjekten, Angelika Kolle mit Laternen, Lichter und Engelszauber und Karl Lämmchen mit Holzarbeiten. Zudem ist kunstwerden e.V. präsent. Der Verein zeigt während des Weihnachtszaubers die Austellung von Georg von Glasow EinBindungen.

Große Auswahl an Speisen

Auch die keinen Gäste kommen an den beiden Tage nicht zu kurz. Neben einem Filzstand und einem Stand von Hand- und Klappmaulpuppen wird das „Puppentheather Waldotimo“ am Samstag um 15 Uhr und 17 Uhr sowie am Sonntag um 13 Uhr und 15.30 Uhr das Stück „Die Grille und der Maulwurf“ spielen. Die Dauer beträgt circa 40 Minuten.

Auf kulinarische Köstlichkeiten müssen die Besucher nicht verzichten. Es gibt vor Ort eine große Auswahl von heißen und kalten Getränken sowie eine Vielfalt an Speisen für jeden Geschmack. Die Kochschule bietet Gerichte á la Card an. Zudem wird es Leckeres vom Grill geben. Nicht fehlen darf der Eintopf zu Gunsten des guten Zwecks.

Der Eintritt ist kostenlos.

 
 

EURE FAVORITEN