Katholisches Klinikum: Tag des Patienten

Borbeck..  Der Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) und das Katholische Klinikum Essen rufen den „Tag des Patienten“ ins Leben. Am 26. Januar wird deutschlandweit auf die Rechte von Patienten aufmerksam gemacht.

Im Katholischen Klinikum Essen hält Detlef Schliffke, Patientenfürsprecher und BPiK-Vorsitzender, einen Vortrag über die Rechte von Patienten. Schliffke sowie Ärzte und Mitarbeiter des Hauses stehen zu Fragen von Besuchern Rede und Antwort. „Es gibt Jahrestage zu unterschiedlichsten Anlässen und Erkrankungen“, erklärt Mit-Initiator Detlef Schliffke, „aber noch keinen Tag, mit dem auf die Rechte derer aufmerksam gemacht wird, die von diesen Krankheiten betroffen sind: die Patienten“.

Haupt-Event am Philippusstift

Das Haupt-Event findet im Philippusstift, Hülsmannstraße 17, in Borbeck, im Foyer statt. Dort werden in der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr neben einem Stand des Patientenfürsprechers auch ein Stand des Beschwerdemanagements und der Patientenhochschule vorhanden sein. Außerdem wird es zu jeder angefangenen Stunde einen Kurz-Vortrag (15 Minuten) zu den Themen Patientenfürsprecher, Patientenrechte, Beschwerdemanagement, Patientensicherheit und Patientenhochschule geben.

EURE FAVORITEN