Essen

Kann ein Fahrrad so viel Schaden anrichten? In Essen hat das ein betrunkener Radler bewiesen

Gleich zwei Autos beschädigte der Radfahrer bei seiner Trunkenheitsfahrt.
Gleich zwei Autos beschädigte der Radfahrer bei seiner Trunkenheitsfahrt.
Foto: Justin Brosch

Essen. In Altenessen hat ein Radfahrer in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Schaden angerichtet, den man einem Radler so gar nicht zutrauen würde.

Wohl ordentlich angetrunken, verlor der Mann auf der Altenessener Straße gegen 1:45 Uhr kurz vor dem Rhein-Herne-Kanal die Kontrolle über sein Fahrrad. Erst brach er den Außenspiegel eines Audis ab, anschließend knallte er mit dem Kopf in die Heckscheibe eines Opel Corsas.

Der Aufprall war so stark, dass die Scheibe zu Bruch ging. Mit einer stark blutenden Kopfwunde wurde der Mann in ein Krankenhaus gebracht.

(dso)

Mehr News aus Essen:

Erneute Verstöße bei Lebertransplantationen am Essener Uniklinikum?

Schießerei in Oer-Erkenschwick: Haftbefehl gegen „Hamad 45“ – bald Öffentlichkeitsfahndung gegen den Essener Rapper?

Du bist ein echtes DJ-Talent? Dann mach mit beim Parooka-DJ-Contest

 

EURE FAVORITEN