Essen

Kakerlaken, Schimmel und kein Gas: Schon wieder Razzien in Essener Schrottimmobilien

Razzia von Polizei und Ordnungsamt an der Germaniastraße in Essen.
Razzia von Polizei und Ordnungsamt an der Germaniastraße in Essen.
Foto: Kerstin Kokoska

Essen. Gleich sieben sogenannte Schrottimmobilien wurden am Mittwochmorgen von Polizei und Stadt durchsucht. Grund für die Razzien war nach Auskunft von Stadtsprecherin Jeanette von Lanken wieder einmal die Überprüfung des Hauskomplexes an Zink- und Germaniastraße.

„Es ging vor allem darum, zu überprüfen, wie viele der gemeldeten Bewohner überhaupt noch in den Häusern wohnen und wie ihre Lebensumstände sind. Auch in Bezug auf die Kinder, die dort leben.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Nach Festnahme von mutmaßlichem IS-Terroristen und Anschlagsplänen in Essen: Das ist der aktuelle Stand

Sami A. soll sich an Mieterin vergangen haben - Er behauptet: „Sie hat mir die Hose ausgezogen und meinen Penis berührt.“

Angriff auf Tchibo am Hauptbahnhof Essen - Reporterin von DER WESTEN war vor Ort

-------------------------------------

Gleichzeitig überprüften die hundert Einsatzkräfte von Polizei und Stadt aber auch den allgemeinen Zustand der Häuser. Und der ist besorgniserregend. Von Lanken: „In drei Häusern haben wir massiven Schädlingsbefall festgestellt.“

Kakerlaken und andere Insekten

Vor allem Kakerlaken und andere Insekten teilen sich hier die Wohnung mit den Bewohnern aus Rumänien und Bulgarien. Besonders warm wird ihnen dabei aber wohl nicht. So sei in mehreren Wohnungen das Gas wegen nicht bezahlter Rechnungen abgestellt. Das Jugendamt suche daher auch das Gespräch mit den Bewohnern mit Kindern. „Sie werden von uns Unterstützung erhalten“, so von Lanken.

Die Razzien begannen schon um sechs Uhr morgens. Von den 203 gemeldeten Personen, wurden 68 nicht angetroffen. In den Häusern hatte es bereits im Dezember 2016 eine ähnliche Durchsuchung gegeben.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Richter erläutert Sami A.-Urteil

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.
Do, 16.08.2018, 15.38 Uhr

Richter Dirk Rauschenberg erklärt den juristischen Hintergrund zur Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Münster.

Beschreibung anzeigen